Überbackenes Hechtfilet auf Tomatensoße

4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Tomaten  
  • 1   Zwiebel  
  • 3 EL   Öl  
  • 1 EL   getrockneter Estragon  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 50 g   mittelalter Goudakäse  
  • 800 g   Hechtfilet ohne Haut  
  • 2 EL   Mehl  
  •     einige Estragonblätter  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Tomaten (2 für das Überbacken zurückbehalten) überbrühen und häuten. Stielansätze entfernen und in Stücke schneiden. Restliche Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. In 1 Esslöffel heißem Öl andünsten. Tomatenstücke zufügen und im offenen Topf ca. 15 Minuten einkochen. Mit Estragon, Salz und Pfeffer abschmecken. Käse grob reiben. Fisch abspülen und trocken tupfen. In größere Stücke schneiden. In Mehl wenden, mit Salz würzen und im restlichen heißen Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Tomatensoße in eine Auflaufform geben, Fischfilets darauf verteilen. Restliche Tomaten in Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen. Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Hertd: 200 ° C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten überbacken. Mit frischen Estragonblättern bestreuen
2.
Tischdecke: ASA
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 53 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved