Upside-Down-Bananenbrot backen - so geht's

Verkehrte Kuchenwelt: Beim Upside-Down-Bananenbrot kommen zuerst Bananen und Karamell in die ofenfeste Form, danach der Rührteig. Das Ergebnis schmeckt wunderbar saftig und aromatisch süß - eine tolle Idee zum Geburtstagskaffeeklatsch!

 

Upside-Down-Bananenbrot - das brauchst du:

 

Upside-Down-Bananenbrot zubereiten:

  1. 4 Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit den Eiern, Öl, Zucker, Zimt und Mehl zu einem Teig verrühren.
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen und mit braunem Zucker karamellisieren. In eine Auflaufform geben, die restlichen Bananen in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Den Bananenteig darübergeben und bei 180 °C 40-45 Minuten backen.
  3. Das Bananenbrot umdrehen, in Stücke schneiden und mit einer Kugel Vanille Eis garnieren!

 

Rezepte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Mutti kocht am besten
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved