Versunkener Pflaumenkuchen mit Baiserhaube

Aus LECKER-Sonderheft 4/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
Versunkener Pflaumenkuchen mit Baiserhaube Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     etwas + 125 g weiche Butter 
  • 50 Haselnussblättchen 
  • 800 Pflaumen/Zwetschen 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 100 + 150 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  •     Salz 
  • 150 Mehl 
  • 75 Speisestärke 
  • 2 TL  Backpulver 
  • 50 Schlagsahne 
  • 1 TL  Zitronensaft 

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Springform (26 cm Ø) fetten und mit Haselnussblättchen ausstreuen. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
Für den Teig 3 Eier trennen und das Eiweiß in einem Rührbecher kalt stellen. 125 g Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Übriges Ei und Eigelb nacheinander unterrühren.
3.
Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Im Wechsel mit Sahne in die Butter-Eier-Creme rühren und in der Form verteilen. Pflaumen daraufgeben. Im heißen Ofen 40–45 Minuten backen.
4.
Für die Baiserhaube ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit kalt gestelltes Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen, dabei 150 g Zucker einrieseln lassen. Ca. 2 Minuten weiterschlagen, bis die Masse glänzt.
5.
Kuchen herausnehmen, Eischneemasse locker daraufstreichen. Bei gleicher Temperatur 5–8 Minuten weiterbacken. Kuchen aus dem Ofen nehmen, vorsichtig mit einem Messer vom Formrand lösen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 340 kcal
  • 5g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 44g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved