Wachauer Marillen-Törtchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 300 g   + etwas Mehl  
  • 200 g   + 75 g weiche Butter  
  • 75 g   + 50 g Zucker, Salz  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 24   Aprikosenhälften (Dose) 
  • evtl. 3-4 EL   Marillenlikör  
  •     Fett für die Förmchen 
  • 50 g   Puderzucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 250 g   Magerquark  
  • 25 g   Halbbitter-Kuvertüre  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
300 g Mehl, 200 g Butter, 75 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Aprikosen evtl. mit Likör beträufeln und ziehen lassen
2.
12 Tortelett-Förmchen (ca. 10 cm Ø; Höhe ca. 2 cm) fetten. Teig auf wenig Mehl ca. 1/2 cm dick ausrollen. 12 Kreise (ca. 14 cm Ø) ausstechen. Förmchen damit auslegen. Am Boden mit der Gabel öfter einstechen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 10 Minuten vorbacken
3.
3 Eier trennen. 75 g Butter, Puderzucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. 3 Eigelb und Quark unterrühren. 3 Eiweiß und 50 g Zucker steif schlagen und unter die Quarkmasse heben
4.
Aprikosen und Quarkcreme in die Förmchen verteilen. Bei gleicher Temperatur 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Kuvertüre hacken, im heißen Wasserbad schmelzen. Törtchen damit verzieren. Mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved