Wan Tan in Hühnerbrühe

0
(0) 0 Sterne von 5
Wan Tan in Hühnerbrühe Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Stück(e)  (ca. 15 g) Ingwer 
  • 1   rote Chilischote 
  • 2   Stangen Zitronengras 
  • 300 Möhren 
  • 1   Stange Porree (Lauch; ca. 150 g) 
  • 250 Knollensellerie 
  • 4 Stiel(e)  Petersilie 
  • 1   Hähnchenbrust (auf Knochen, mit Haut, ca. 650 g) 
  • 10   schwarze Pfefferkörner 
  •     Salz 
  • 125 Mungobohnensprossen 
  • 100 Lauchzwiebeln 
  • 12 Blätter (ca. 85 g)  tiefgefrorener Wan Tan-Teig 
  • 3 EL  Sojasoße 
  •     Pfeffer 
  • 5–6 Stiel(e)  Koriandergrün 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Ingwer schälen, kleinschneiden und hacken. Chilischote putzen und waschen. Zitronengras waschen, längs halbieren und mit dem Messerrücken leicht anklopfen. Möhren putzen, waschen und die Hälfte in grobe Stücke schneiden. Porree putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Sellerie schälen, waschen und grob würfeln. Petersilie waschen
2.
Hähnchenbrust waschen. Hähnchenbrust, Pfefferkörner, Ingwer, Chilischote, Möhrenstücke, Porree, Sellerie, Petersilie, Salz und 1 3/4 Liter Wasser in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze aufkochen. Anschließend bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen
3.
Restlichen Möhren in sehr feine Streifen schneiden. Sprossen in ein Sieb gießen und mit heißem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Hälfte der Sprossen sehr grob schneiden. Wan Tan-Teig (ca. 10 x 10 cm) verpackt auf- bzw. antauen lassen
4.
Hähnchenbrust aus dem Topf nehmen, etwas abkühlen lassen. Brühe durch ein Sieb gießen und wieder auffangen. Anschließend ein feuchtes (gut ausgedrücktes) Geschirrtuch in ein Sieb legen, Brühe nochmals fein durchsieben. Fleisch von Haut und Knochen lösen. Hälfte des Fleisches fein würfeln. Restliches Fleisch in Streifen schneiden. Für die Wan Tan-Füllung Hälfte der Lauchzwiebeln, gewürfeltes Fleisch und zerkleinerten Sprossen mischen. Mit Sojasoße und Pfeffer würzen
5.
Teigblätter sehr leicht mit Wasser bestreichen. Jeweils ca. 1 TL Füllung in die Mitte der Teigblätter verteilen. Eine Ecke überschlagen, so dass Dreiecke entstehen. Nahtstellen mit den Finger gut zusammendrücken (müssen geschlossen sein)
6.
Brühe, restliche Sprossen, Möhrenstifte und restliche Lauchzwiebeln aufkochen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wan Tan zufügen, aufkochen, ca. 1 Minute kochen, dann bei schwacher Hitze 2–3 Minuten gar ziehen lassen. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Koriander und Fleischstreifen in die Brühe geben. Brühe mit Wan Tan in Schälchen anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 32g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 23g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved