Wassermelonen-Gelee auf Sabaione (kalorienarm)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1/2   große Wassermelone  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  • 6 EL   Zucker  
  • 1/4   mittelgroße Honigmelone  
  • 200 ml   Kefir  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillin-Zucker  
  • 1 TL   Kakao zum Bestäuben 
  •     Melisse zum Verzieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Gelatine einweichen. Melone vierteln, aus dem Fruchtfleisch ca. 8 kleine Kugeln ausstechen. Übriges Fruchtfleisch von der Schale schneiden, entkernen und würfeln. Mit Zitronensaft und Zucker fein pürieren, durch ein Sieb streichen. 1/2 Liter Melonenpüree abmessen. Honigmelone schälen, entkernen und mit einem Sparschäler 4-8 dünne Scheiben vom Fruchtfleisch hobeln. Aus dem übrigen Fruchtfleisch Kugeln ausstechen. Gelatine ausdrücken, auflösen. Erst 2 Esslöffel Püree in die Gelatine rühren, dann Rest Püree unterrühren. Honigmelonenkugeln, bis auf 8 Stück, in 4 Sturzförmchen (à ca. 1/8 Liter Inhalt) verteilen und mit Püree auffüllen. Zugedeckt ca. 3 Stunden kalt stellen. Kefir und Vanillezucker in einem hohen Rührbecher schaumig schlagen. Förmchen bis zur Hälfte in heißes Wasser tauchen und auf Teller stürzen. Mit Vanilleschaum und Melonenkugeln anrichten. Mit Kakao bestäuben, mit Melonenhobeln und Melisse verzieren
2.
3 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved