Weihnachtsbrownies mit getrockneten Pflaumen aus Kalifornien

Weihnachtsbrownies mit getrockneten Pflaumen aus Kalifornien Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 150 Zartbitter-Kuvertüre 
  • 4 EL  Wasser 
  • 2 EL (40 g)  Zucker 
  • 80 getrocknete Pflaumen aus Kalifornien 
  • 80 kalifornische Walnüsse 
  • 3   Eier (L) 
  • 2 TL  Zimt 
  • 100 Mehl 
  • 2 TL  Kakaopulver 
  • 2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 50 Zartbitter-Kuvertüre 
  • 16   getrocknete Pflaumen aus Kalifornien 
  •     etwas Kakaopulver 

Zubereitung

60 Minuten
1.
Kuvertüre in Stücke schneiden und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen.
2.
Wasser mit Zucker aufkochen. Über die getrockneten Pflaumen gießen und einen Moment beiseite stellen. Die Hälfte der Walnüsse in einem elektrischen Zerkleinerer fein mahlen, die andere Hälfte grob hacken.
3.
Pflaumen pürieren.
4.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Kuvertüre, Pflaumenpüree und Zimt verrühren. Die Hälfte des Eischnees unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und darüber sieben. Zusammen mit den gemahlenen Walnüssen zügig unterrühren.
5.
Restlichen Eischnee und die gehackten Walnüsse untermengen.
6.
Eine rechteckige Backform (ca. 26x16 cm) mit Backpapier auslegen. Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 °C) ca. 20-25 Minuten backen.
7.
Auskühlen lassen.
8.
Kuvertüre wie beschrieben schmelzen. Gebäck in 16 Stücke schneiden. Mit einem Löffel auf jeden Brownie einen kleinen Klecks Kuvertüre geben und mit einer getrockneten Pflaume verzieren. Nach Belieben mit etwas Kakao bestäuben.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved