Weihnachtsgans mit Pflaumenrotkohl

Weihnachtsgans mit Pflaumenrotkohl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertige Gans mit Innereien (4,5-5 kg) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1   Topf frischer Majoran (ersatzweise 2 TL getr. Majoran) 
  • 1 kg  säuerliche Äpfel 
  • 3/4 - 1 Klare Hühnerbouillon (Instant) 
  • 150 ml  Calvados 
  • 4   mittelgroße Zwiebeln 
  • 2   Möhren 
  • 1,2 kg  Rotkohl 
  • 1 Glas (720 ml)  Pflaumen, halbe Frucht gezuckert 
  • 30 Butterschmalz 
  • 150 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 3   Gewürznelken 
  • 5-6   Pimentkörner 
  • 3 EL  Rotweinessig 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1 Packung  Knödel halb und halb 
  • 1 Glas (400 ml)  Gänse Fond 
  • 3 EL  dunkler Soßenbinder 
  • 4-5 EL  Schlagsahne 
  • 50 Butter 
  • 2 EL  Paniermehl 
  • 1/2 TL  gemahlener Zimt 
  •     Petersilie 
  •     Holzspieße und Küchengarn 

Zubereitung

285 Minuten
leicht
1.
Überflüssiges Fett aus dem Inneren der Gans entfernen und die Fettdrüse herausschneiden. Gans von innen und außen gründlich waschen. Hals, Magen, Herz und Leber ebenfalls waschen. Gans von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Majoran waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Äpfel waschen, vierteln und Kerngehäuse herausschneiden. Apfelviertel grob in Stücke schneiden und mit Majoran mischen. Gans mit Äpfeln füllen, mit Holzspießen zustecken oder zunähen. Keulen und Flügel mit Küchengarn zusammenbinden. Gans mit der Brustseite nach unten in die Fettpfanne des Backofens legen. Ca. 1/4 Liter Bouillon angießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 3 1/2-4 Stunden braten. Zwischendurch restliche Bouillon und 125 ml Calvados nach und nach angießen. Gans nach ca. der Hälfte der Bratzeit wenden. 2 Zwiebeln schälen und vierteln. Möhren putzen, waschen und grob in Stücke schneiden. Ca. 1 1/2 Stunden vor Ende der Garzeit Gemüse, Hals und Innereien, bis auf die Leber, um die Gans verteilen und mitbraten. Leber erst die letzten 20-30 Minuten mitbraten. Inzwischen Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Restliche Zwiebeln schälen und grob würfeln. Pflaumen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen, Rotkohl und Zwiebeln darin kurz anschmoren. Brühe und Pflaumensaft angießen, Lorbeer, Nelken und Piment zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 50-60 Minuten kochen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Pflaumen und Essig unterrühren. Rotkohl mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Für die Knödel Knödelpulver in 500 ml kaltes Wasser einrühren und 10 Minuten quellen lassen. Aus dem Kartoffelteig mit angefeuchteten Händen 12 kleine Knödel formen. Knödel in reichlich kochendes Salzwasser geben, kurz aufkochen und bei schwacher Hitze 15-20 Minuten ziehen lassen. Etwas kaltes Wasser und Salz verrühren. Gans 10-15 Minuten vor Ende der Bratzeit mit dem Salzwasser bestreichen. Fertige Gans warm stellen und den Bratfond durch ein Sieb gießen. Bratensatz mit etwas Wasser lösen und zum Fond gießen. Fond entfetten, mit Gänsefond auffüllen und aufkochen. Restlichen Calvados zufügen und den Soßenbinder unter Rühren einrieseln lassen. Soße nochmals 1-2 Minuten kochen, mit Sahne verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gans tranchieren und mit Rotkohl und Kartoffelknödel auf einer großen Platte anrichten. Butter in einem Topf aufschäumen, Paniermehl und Zimt unterrühren. Zimtbutter über die Kartoffelknödel geben und mit Petersilie, Majoran und evtl. einer Apfelscheibe garniert servieren. Soße extra reichen
2.
Achtung: In der Nährwertberechnung sind 600 g Gänsefett abgezogen!

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 1200 kcal
  • 5040 kJ
  • 60g Eiweiß
  • 63g Fett
  • 78g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved