Weingelee mit Vanillesoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 9 Blatt   weiße Gelatine  
  • 300 ml   heller Traubensaft  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 3 EL (45 g)  + 2 EL Zucker  
  • 450 ml   Roséwein  
  • 3-4 Stiel(e)   Zitronenmelisse  
  • 1/2 l   Milch  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver  
  •     "Vanille-Geschmack"  
  • 100 g   Schlagsahne  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Traubensaft, Zitronensaft und 3 EL Zucker verrühren, erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Wein einrühren
2.
Ca. 1/8l Flüssigkeit in eine kalt ausgespülte Tasse gießen. Kalt stellen
3.
Melisse waschen, Blättchen abzupfen. In die übrige Geleeflüssigkeit rühren. Dann in 4 Dessertgläser füllen. Im Kühlschrank mind. 3 Stunden fest werden lassen
4.
4 EL Milch, Soßenpulver und 2 EL Zucker verrühren. Rest Milch aufkochen. Das Soßenpulver einrühren und nochmals aufkochen. Abkühlen lassen. Sahne halb steif schlagen, unterziehen
5.
Vor dem Servieren das Gelee aus der Tasse stürzen und fein würfeln. Übriges Gelee damit verzieren. Vanillesoße dazu reichen
6.
EXTRA-TIPP
7.
Damit das Gelee sein Aroma entfalten kann, ca. 30 Minuten vorm Servieren aus dem Kühlschrank nehmen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved