Weiße und braune Haselnusskugeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 30 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 200 g   Vollmilch-Schokolade  
  • 1   Palette weiße Hohlkugeln (63 Stück) 
  • ca. 200 g   gehackte Haselnüsse  
  • 125-150 g   weiße Kuvertüre  
  • 125-150 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 1 Würfel (ca. 26 g)  Kokosfett  
  • 63   Pralinenmanschetten  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, sofort herausnehmen und abkühlen lassen. Sahne erhitzen, Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren darin schmelzen. Zum Schluss geröstete Haselnüsse zufügen, in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Dann ca. 2 Stunden kühl stellen. Trüffelmasse mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Haselnuss-Trüffelcreme randvoll in die Hohlkugeln spritzen und ca. 1 Stunde kühl stellen. Inzwischen gehackte Haselnüsse ebenfalls in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, auf einen großen flachen Teller geben und auskühlen lassen. Kuvertüre getrennt hacken und mit jeweils einem halben Würfel Kokosfett auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Kugeln nacheinander auf eine runde Pralinengabel setzen und kurz in die weiße oder dunkle Kuvertüre tauchen, oder mit einem Esslöffel übergießen. Auf dem Pralinengitter etwas abtopfen lassen und die Kugeln dann in den gehackten Haselnüssen wenden. Haselnusskugeln ca. 1 Stunde kühl stellen. In Pralinenmanschetten setzen und bis zum Verzehr an einem kühlen Ort aufbewahren. Ergibt 63 Stück
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 370 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved