Weißer Spargel mit Königspastete

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2 kg   Spargel  
  • 500 g   ausgelöstes Kasseler-Kotelett im Stück  
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 250 g   Champignons  
  •     Salz  
  •     Zucker  
  • 2 EL (à 10 g)  Butter oder Margarine  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 4 (à 30 g)  Blätterteig-Pasteten  
  • 100 ml   Milch  
  • 30 g   Mehl  
  •     weißer Pfeffer  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Schalen und Enden waschen, in 2 1/2 Liter Wasser aufkochen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Kasseler waschen, trocken tupfen und würfeln. Zwiebeln schälen und hacken. Champignons putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Spargelschalen und -enden abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen. 1/4 Liter abmessen und beiseite stellen. Rest Spargelwasser mit Salz und Zucker aufkochen. Spargel darin 15-20 Minuten kochen. Fett erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Fleisch und Pilze kurz mit andünsten. Mit 1/4 Liter Spargelwasser und Sahne ablöschen. Aufkochen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Die Pasteten im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 5 Minuten aufbacken. Spargel herausnehmen und warm stellen. Ca. 1/8 Liter Spargelwasser zum Ragout gießen und aufkochen lassen. Milch und Mehl glatt rühren. Das Ragout damit binden. Weitere 2 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer, Zitronensaft und eventuell Salz abschmecken. Ragout in die Pasteten füllen. Pasteten und Spargel anrichten. Mit Kerbelblättchen bestreuen. Dazu nach Belieben neue Kartoffeln reichen
2.
E g/ F g/ KH g
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 2220 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved