Wickeltorte mit Himbeeren

Wickeltorte mit Himbeeren Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 200 Mehl 
  • 25 Puderzucker 
  • 75 Butter 
  • 1   Eigelb 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 175 Zucker 
  • 50 Speisestärke 
  • 500 Himbeer-Konfitüre 
  • 8 Blatt  weiße Gelatine 
  • 500 Himbeeren 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 300 Vollmilch-Joghurt 
  • 200 Doppelrahm-Frischkäse 
  • 200 Schlagsahne 
  • 50 weiße Kuvertüre 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 
  •     Zucker 
  •     Fett 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
150 g Mehl, Puderzucker, Butter in Stückchen, Eigelb und 2 Esslöffel kaltes Wasser in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen für die Biskuitrolle Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dann 75 g Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Eigelb nacheinander zufügen und gut darunterschlagen. 50 g Mehl und Speisestärke mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterziehen. Biskitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 32 x 38 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: nicht geeeignet/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Inzwischen 450 g Konfitüre unter Rühren erwärmen. Ein sauberes Geschirrtuch mit etwas Zucker bestreuen. Fertigen Biskuit mit einem Messer vom Rand lösen, auf das Tuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Biskuitplatte sofort mit Konfitüre bestreichen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen und aufrollen. Biskuitrolle auskühlen lassen. Einen Springformboden (26 cm Ø) fetten und den Mürbeteig darauf ausrollen. Springformring um den Boden legen, Mürbeteig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Mürbeteigboden etwas abkühlen lassen, dann vom Boden lösen und auf eine Tortenplatte heben. 50 g Konfitüre erwärmen und den Mürbeteigboden damit bestreichen. Einen Tortenring um den Boden legen. Biskuitrolle in 18-20 Scheiben schneiden. Ca. 10 Biskuitscheiben dicht an dicht auf den Mürbeteigboden legen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren verlesen, 300 g abwiegen. Zitronensaft zufügen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Joghurt, Frischkäse und 100 g Zucker glatt rühren, dann Himbeerpüree unterrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2-3 Esslöffel Creme verrühren. Dann in die restliche Creme rühren und 5-10 Minuten kalt stellen. Inzwischen Sahne steif schlagen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne unterziehen. Ca. die Hälfte der Creme auf die Biskuitscheiben geben, glatt streichen und dabei gut in die Lücken streichen. Ca. 100 g Himbeeren auf die Creme legen. Restliche Creme daraufgeben und glatt streichen. 8 Biskuitscheiben als Kreis leicht in die Creme stecken und die Torte mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen. Mit einem Sparschäler von der weißen Kuvertüre Locken/Röllchen schneiden. Torte aus dem Tortenring lösen und einige Schokolocken an den Rand drücken. Torte mit den übrigen Locken und Himbeeren verzieren
2.
Bei 16 Stücken:
3.
Wartezeit 5-12 Stunden

Ernährungsinfo

14 Stücke ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 8g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 47g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved