close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Wildgulasch mit Orangen-Gremolata

3.666665
(6) 3.7 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1,2 kg   Wildgulasch (vom Hirsch oder Wildschwein)  
  • 1 Bund (ca. 800 g)  Suppengrün  
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 30 g   Butterschmalz  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 375 ml   Rotwein  
  • 500 ml   Wildfond  
  • 1–2   Lorbeerblätter  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1   Bio-Orange  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 1 Bund   glatte Petersilie  
  • 30 g   Zucker  
  • 10 g   Butter  
  • 400 g   vacuumierte, gegarte Maronen  

Zubereitung

195 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch eventuell trocken tupfen. Suppengrün putzen. Möhren und Sellerie schälen, waschen und fein würfeln, Porree waschen und in Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln
2.
Schmalz in einem Bräter erhitzen, Gulasch darin unter Wenden kräftig anbraten. Gemüse und Tomatenmark zufügen, unterrühren und mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Wein, Fond und 250 ml Wasser ablöschen. Lorbeer und Nelken zufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 3 Stunden schmoren
3.
Orange heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen in feine Streifen schneiden. Petersilie, Knoblauch und Orange vermengen
4.
Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Erst Butter und Maronen zum Karamell geben, mit 125 ml heißem Wasser ablöschen, kurz aufkochen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Schmorzeit Maronen mit Sud zum Gulasch geben, unterrühren zu Ende garen. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Orangen-Gremolata bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 48 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved