Windbeutel mit Himbeer- Joghurtcreme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 60 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Mehl  
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Backpapier  
  • 1 Packung (250 g)  tiefgefrorene Himbeeren  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2 Päckchen   Sahnefestiger  
  • 2 (à 150 g)  Becher Himbeer-Joghurt  
  • 4 EL   Eierlikör  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     einige Blättchen Zitronenmelisse  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für den Teig 1/4 Liter Wasser, Fett und Salz aufkochen. Mehl auf einmal zugeben und unterrühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Topf von der Kochstelle nehmen. Eier nach und nach unterkneten.
2.
Ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 8 rosettenförmige Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.
3.
In der Zwischenzeit Himbeeren auftauen lassen. Für die Joghurtcreme Sahne mit Vanillin-Zucker und Sahnefestiger steif schlagen. Joghurt unterheben. Von den noch warmen Windbeuteln am besten mit einer Schere jeweils eine Haube abschneiden und abkühlen lassen.
4.
Untere Hälften zunächst mit Himbeeren belegen (einige zum Verzieren zurück behalten). Joghurtcreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Himbeeren spritzen. Etwas Eierlikör darüberträufeln.
5.
Deckel darauf setzen. Mit Puderzucker bestäuben. Je einen Windbeutel mit einigen Himbeeren und Melisseblättchen auf einem kleinen Teller anrichten. Ergibt 8 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved