Windbeutel mit Mandarinen

0
(0) 0 Sterne von 5
Windbeutel mit Mandarinen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 30 Butter oder Margarine 
  • 1 Prise  Salz 
  • 75 Mehl 
  • 2   Eier (Gewichtsklasse 4) 
  • 1 Glas (370 ml)  Mandarin-Orangen 
  • 500 Magerquark 
  • 50 Crème fraîche 
  •     flüssiger Süßstoff 
  • 1 EL (10 g)  gehackte Pistazienkerne 
  •     Backpapier 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Für den Teig 1/8 Liter Wasser, Fett und Salz aufkochen. Mehl auf einmal hineingeben. Teig im Topf auf der Kochstelle rühren, bis er sich als Kloß vom Topfboden löst. Topf vom Herd nehmen. Eier nacheinander unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 8 kleine Rosetten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Sofort mit einer Schere aufschneiden und auskühlen lassen. Mandarinen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Quark, Crème fraîche und 3-4 Esslöffel Mandarinensaft verrühren. Mit Süßstoff abschmecken. Quark auf die unteren Windbeutelhälften spritzen, mit einigen Mandarinen belegen. Mit Pistazien bestreuen
2.
Pro Stück 750 kJ/ 180 kcal. E: 11 g; F: 8 g; KH: 12 g. Anzurechnende BE: ca. 1
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved