Windbeutel mit roter Grütze

Aus kochen & genießen 5/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 125 ml   Milch  
  • 100 g   Butter  
  •     Salz  
  • 200 g   Mehl  
  • 1⁄4 TL   Backpulver  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 60 g   weiße Baiser  
  • 500 g   Schlagsahne  
  • 500 g   rote Grütze (Glas) 
  • 2 EL   Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für den Brandteig Milch, 125 ml Wasser, Butter und 1 Prise Salz im Topf aufkochen. Mehl und Backpulver mit einem Kochlöffel mit Loch unterrühren und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst.
2.
Brandteig in eine Schüssel geben. 1 Ei unterrühren und den Teig etwas abkühlen lassen. Nacheinander übrige 3 Eier unterrühren.
3.
Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche insgesamt 8 große Windbeutel spritzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s.
4.
Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Windbeutel aus dem Ofen nehmen, sofort mit einer Schere aufschneiden und auskühlen lassen.
5.
Für die Füllung 2⁄3 Baiser in einen Gefrierbeutel geben. Mit einer Teigrolle fein zerkleinern. Sahne steif schlagen, Baiser unter­heben. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Ca. 2⁄3 Grütze in die Wind­beutel verteilen.
6.
Sahne daraufspritzen. Restliche Grütze darauf verteilen. Rest Baiser zer­bröseln, darüberstreuen und ­Deckel daraufsetzen. Windbeutel mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 530 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved