Windmühlen mit Pflaumen

0
(0) 0 Sterne von 5
Windmühlen mit Pflaumen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1 Packung  (450 g) tiefgefrorener Blätterteig 
  • 100 Marzipan-Rohmasse 
  • 75 Puderzucker 
  • 1   Eiweiß 
  • 1 EL  Pflaumenmus 
  • 375 Pflaumen 
  • 1-2 EL  Haselnussblättchen 
  • 1/2 TL  Zimt 
  •     Zitronenmelisse 
  •     Backpapier 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Blätterteigscheiben auseinanderlegen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Inzwischen Marzipan, 60 g Puderzucker, Eiweiß und Pflaumenmus mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Pflaumen waschen, trocken tupfen, halbieren, den Stein entfernen. Pflaumen in dünne Spalten schneiden. Blätterteigscheiben halbieren. Von den jeweils vier Ecken zur Mitte hin ca. 3 cm weit einschneiden. In die Teigmitte etwas Pflaumen-Marzipan füllen. Ecken im Uhrzeigerlauf zur Mitte klappen. Pflaumenspalten auf die 12 Teigstücke verteilen. Mit Haselnussblättchen bestreuen. Nacheinander je 6 Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-18 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Restlichen Puderzucker und Zimt mischen. Windmühlen mit Zimt-Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Zitronenmelisse-Blättchen verzieren. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Platte: Olbernhauer Glas
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved