Wurst im Brötchenteig

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   Magerquark  
  • 1/8 l   Öl  
  • 4 EL   Milch  
  • 1/2 TL   Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 2 Stück(e) (ca. 300 g)  Schinken-Krakauer  
  • 2 EL   mittelscharfer Senf  
  • 1   Eigelb  
  •     Petersilienblättchen zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Quark gut abtropfen lassen. Mit Öl, Milch und Salz in eine Rührschüssel geben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unter die Quarkmasse arbeiten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. (Nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig klebrig.) Haut von der Wurst abziehen. Teig halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche so ausrollen, dass man je eine Wurst darin einwickeln kann. Teigplatten mit Senf bestreichen. Wurst darauflegen und mit Teig umhüllen. Eigelb und etwas Wasser verquirlen und den Tieg damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Gefüllte Brote auf Petersilienblättchen anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved