Wynni's Beer-Butt-Chicken

0
(0) 0 Sterne von 5
Wynni's Beer-Butt-Chicken Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Hähnchen, etwa 1,2 - 1,4 kg 
  •     Für das Rub 
  • 2 TL  Paprikapulver, süß 
  • 1 TL  Paprikapulver, scharf 
  • 1 TL  Pfeffer, gemahlen/gemörsert 
  • 1 EL  Meersalz 
  • 1 TL  Oregano, getrocknet 
  • 1 TL  Thymian, getrocknet 
  • 1 Prise  Muskat 
  •     Für die Beer-Can-Mischung 
  • 1 Dose(n)  Bier - wir hatten ein Pils, Schwarzbier ist aber sicher auch interessant 
  • 1   Zitrone 
  • 4   Stengel frischer Thymian 
  • 3   Knoblauchzehen, mit Schale 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Den Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 230° vorheizen.
2.
Das Hühnchen waschen und trockentupfen, Innereien werden nicht benötigt. Die Gewürze für das Rub in einer Schüssel zusammenmischen und das Hühnchen damit komplett einreiben. Wenn das Huhn vorher mit etwas Olivenöl bestrichen wird (ca. 1 EL), haftet die Trocken-Marinade besser.
3.
Anschließend Gockel beiseite stellen und das Rub einwirken lassen.
4.
Die Hälfte des Bieres wegschütten oder austrinken und die Dose mittig in eine breite (runde) Schüssel stellen. Die Zitrone gut waschen, halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Saft zum Bier in die Dose geben - Achtung, das schäumt! Ebenso den Knoblauch und den vorher natürlich gewaschenen Thymian mit in die Dose stecken.
5.
Ich habe zusätzlich auch noch 2 kleine Schnitze der übrig gebliebenen Zitrone mit hineingegeben.
6.
Nun ist es soweit, das Huhn auf die Bierdose setzen und mit der Schale in den Ofen schieben. Nun das Huhn bei 230° 10 Minuten braten, danach auf 165° Grad runterdrehen und weitere 50 - 60 Minuten im Ofen garen.
7.
Anschließend Schale aus dem Ofen nehmen (auch hier ist wieder Geschick gefragt) und die Dose aus dem Hühnchen entfernen - wir haben die rabiate, wenn auch etwas unsaubere Viele-Handtücher-und-Topflappen-Lösung gewählt.
8.
Das Huhn auf eine Platte/Teller/Holzbrett legen, mit einem großen Messer/der Geflügelschere teilen und ab auf dem Tisch damit.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved