Yakitori-Spieße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 EL   Mirin  
  • 100 ml   Sojasoße  
  • 100 ml   Sake (Reiswein; ersatzweise trockener Sherry) 
  • 1 EL   Zucker  
  • 2   Hähnchenbrüste mit Haut und Knochen  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 200 g   Geflügelleber  
  • 1   kleines Stück Ingwer  
  • 2 (ca. 200 g)  feine, ungebrühte Bratwürste  
  • 150 g   Champignons  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   grüne Paprikaschote  
  •     Öl zum Braten 
  •     Minzblättchen zum Garnieren 
  • ca. 30   Schaschlikspieße  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Soße alle Zutaten in einem Topf vermengen und aufkochen lassen. Bei starker Hitze um 1/3 einkochen lassen (ca. 1 Stunde). Zwischendurch mehrmals umrühren. Hähnchenfilet mit Haut von den Knochen lösen. Gesamtes Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. In kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Bratwurstbrät aus der Haut drücken und mit dem Ingwer verkneten. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen daraus formen. Champignons waschen, putzen und auf der Oberseite kreuzweise einritzen. Lauchzwiebeln und Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Hähnchenfilet mit Haut und Lauchzwiebeln, Hähnchenfilet ohne Haut und Paprika, Leber und Champignons auf Spieße stecken. Brätbällchen ebenso auf Süieße stecken. Spieße entweder in wenig Öl in einer Pfanne ca. 10 Minuten braten oder unter dem Grill des Backofens garen. Zwischendurch wenden. Zum Ende der Garzeit mit der Soße bepinseln. Spieße auf einer Platte anrichten. Nach Belieben mit Minzblättchen verzieren
2.
Pro Portion (bei 6 Personen) ca. 2180 kJ/ 520 kcal. E 52 g/ F 27 g/ KH 8 g
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved