Yaprak Sarmasi (Weinblätter mit scharfen Linsen)

Aus LECKER-Sonderheft 1/2011
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 80 g   grüne Linsen  
  • 125 g   feiner Bulgur  
  • 1 Bund   glatte Petersilie  
  • 1 Bund   Dill  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 2   Bio-Zitronen  
  • 200 g   Tomatenmark  
  • 1 TL   Pul Biber (in türkischen Lebensmittelgeschäften erhältlich) 
  •     Salz  
  • 100–150   eingelegte Weinblätter (in türkischen Lebensmittelgeschäften erhältlich) 

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Linsen in kochendem Wasser ca. 20 Mi­nuten garen. Bulgur in gut 200 ml war­mem Wasser ca. 20 Minuten quellen lassen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und fein hacken.
2.
1 Zitrone auspressen.
3.
Linsen und Bulgur in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Tomatenmark, Pul Biber, ca. 1⁄4 TL Salz und Zitronensaft verrühren. Mit den Linsen, Bulgur, Kräutern und Lauchzwiebeln mischen.
4.
Weinblätter in eine mit kaltem Wasser gefüllte Schüssel geben und vorsichtig voneinander lösen. Weinblätter trocken tupfen und nebeneinander auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Je nach Größe 2–3 Bätter leicht überlappend aufeinanderlegen.
5.
Je 1 EL Füllung auf die Blätter verteilen. Blätter an den Seiten über die Füllung einschlagen und eng aufrollen.
6.
1 Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und auf dem Boden eines Topfes verteilen. Röllchen dicht an dicht darauf einschichten. Topf mit Wasser füllen, bis die Weinblätter bedeckt sind. Aufkochen und zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln.
7.
Weinblätter mit Zitronenscheiben anrichten. Dazu schmeckt cremiger Joghurt (10 % Fett) oder Tomatensoße.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 20 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved