Zander auf Potsdamer Art

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   weißer Spargel  
  • 6 Stiel(e)   Petersilie, 1 Zitrone  
  •     Salz, Zucker, Pfeffer  
  • 750 g   Zanderfilet (mit Haut) 
  • 2 EL   Mehl  
  • 80 g   Butter  
  • 2 EL   kleine Kapern (Glas) 
  •     Bio-Zitrone z. Garnieren  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Petersilie waschen und hacken. Zitrone schälen, sodass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Trennhäute ausdrücken, Saft auffangen
2.
Spargel in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker zugedeckt 15-20 Minuten garen
3.
Fischfilet waschen, trocken tupfen, in 4 Stücke schneiden. Hautseite mehrmals leicht einschneiden. Fisch würzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen
4.
Fisch in 2 EL heißer Butter erst auf der Hautseite, dann auf der Fleischseite je 2-3 Minuten braten. Herausnehmen und warm stellen
5.
Restliche Butter im heißen Bratfett schmelzen. Zitronenfilets samt -saft, Kapern und Petersilie zufügen. Vom Herd nehmen. Spargel abtropfen lassen. Mit Fisch und der Kapernbutter anrichten. Mit Zitrone garnieren. Dazu schmecken neue Kartoffeln
6.
Getränk: Weißwein, z. B. Müller-Thurgau vom Werderaner Wachtelberg (bei Potsdam)
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved