Zanderfilet mit Butter-Portulak und neuen Kartoffeln

Zanderfilet mit Butter-Portulak und neuen Kartoffeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 neue kleine Kartoffeln 
  • 1 kg  Portulak 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 800 Zanderfilet mit Haut 
  • 1 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1-2 EL  Mehl 
  • 4 Scheiben  von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3 EL  Butter 
  •     gerieben Muskatnuss 
  •     essbare Orchideen 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und 20-25 Minuten weich kochen. Portulak von der Wurzel schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zander waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden.
2.
Kartoffeln abgießen, unter kaltem Wasser kurz abschrecken und pellen. Kartoffeln eventuell halbieren oder vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Fisch und Zitronenscheiben unter Wenden ca. 4 Minuten braten, dann aus der Pfanne nehmen und kurz warm halten.
3.
Inzwischen 1 Esslöffel Butter in einer 2. Pfanne erhitzen und Kartoffeln 3-5 Minuten leicht braten. In der Fischpfanne 2 knappe Esslöffel Butter schmelzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten.
4.
2/3 des Portulaks zur Zwiebel geben und kurz anschwitzen (max. 1 Minute). Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken, dann übrigen Portulak zugeben. Sofort mit dem Fisch, Zitronenscheibe und den Kartoffeln anrichten.
5.
Mit je 1 Orchidee garnieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 48g Eiweiß
  • 11g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved