Zanderfilet mit Roter Bete und Meerrettich

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Person
  • 100 g   Rote Bete  
  • 50 g   Petersilienwurzel(n)  
  • 50 g   Schalotte(n), oder kleine Zwiebeln  
  • 1/4   Birne(n)  
  • 1/4 EL   Kürbiskernöl  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 50 ml   Bier, helles  
  • 1/2   Frühlingszwiebel(n)  
  • 1/4 Stück(e) (ca. 3 cm)  Meerrettich, frischer  
  • 1/2 EL   Kürbiskerne  
  • 150 g   Fischfilet(s), Zanderfilet  
  • 1/2 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad). Rote Bete, Petersilienwurzel, Schalotten und Birne schälen und würfeln. Kürbiskernöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Das Gemüse darin 2 Minuten anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
2.
Mit Bier ablöschen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten garen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
3.
Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Meerrettich schälen und fein reiben. Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne rösten bis sie duften und anfangen zu springen. Vom Herd nehmen und leicht salzen.
4.
Zanderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne im Butterschmalz von beiden Seiten je 3-4 Minuten braten. Gemüse auf einem Teller verteilen. Zanderfilet obenauf setzen. Mit den gerösteten Kürbiskernen, den Frühlingszwiebelröllchen und Meerrettich bestreuen und servieren.
5.
Dazu passt Kartoffelpüree.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 360 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved