Zarte Mandelküchlein

Aus kochen & genießen 12/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
Zarte Mandelküchlein Rezept

Es weihnachtet sehr: Die Minzblättchen und Granatapfelkerne auf der Schmandhaube sorgen für ein überraschend frisches Aroma

Zutaten

Für Stück
  • 140 Butter 
  • 150 Puderzucker 
  • 50 Mehl 
  • 1/2 TL  Backpulver 
  • 150 gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 1   Bio-Orange 
  • 3   Eiweiß (Gr. M) 
  •     Fett und Mehl 
  • 1   Granatapfel 
  • 8 Stiele  Pfefferminze 
  • 2 Becher (à 200 g)  Schmand 
  •     Puderzucker 

Zubereitung

45 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig Butter in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit Mehl, Backpulver, Mandeln und Orangenschale mischen. Erst Eiweiß, dann die flüssige Butter unterrühren. Masse zugedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.
2.
24 Mulden eines Minimuffinblechs fetten, mit Mehl ausstäuben. Teig in die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Muffins aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
Für die Deko Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Minze waschen und die feinen Blättchen abzupfen. Schmand mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 4 Minuten aufschlagen. Schmand mit einem Teelöffel als Klecks auf den Muffins verteilen. Mit Minzblättchen und Granat­apfel­kernen verzieren. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

24 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 3g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved