Ziegenkäsetörtchen mit Himbeersoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Amarettini  
  • 100 g   Butter  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 250 g   Ziegenfrischkäse  
  • 100 g   Schmand  
  • 80 g   + 30 g Puderzucker  
  • 3   Eigelb (Gr. M) 
  • 1   gehäufter TL Speisestärke  
  • 300 g   TK-Himbeeren  
  •     Gefrierbeutel  
  •     hohe Auflaufform  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Kuchenrolle zerbröseln. Butter schmelzen. Die Brösel mit der flüssigen Butter mischen. Bröselmasse gleichmäßig auf die Gläser (6 ofenfeste Weckgläser; à 160 ml) verteilen und mit dem Löffel als Boden leicht andrücken
2.
Für die Creme Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Mit Ziegenfrischkäse, Schmand, 80 g Puderzucker, Eigelb und Stärke zu einer glatten Masse verrühren. Auf den Amarettinibröseln verteilen
3.
Förmchen in eine hohe Auflaufform stellen. So viel heißes Wasser in die Auflaufform gießen, dass die Förmchen zu 3⁄4 im Wasser stehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf mittlerer Schiene 35–40 Minuten stocken lassen. Dann die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Zugedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen
4.
Inzwischen für die Soße Himbeeren auftauen lassen. Dann mit 30 g Puderzucker pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Himbeersoße auf den Käsetörtchen verteilen
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved