Zucchini-Kartoffel-Gratin

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zucchini (ca. 500 g)  
  • 150 g   rosa Champignons  
  • 600 g   Kartoffeln  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • ca. 3 EL   geriebener Parmesankäse oder vegetarischer Hartkäse 
  • 1-2   Knoblauchzehen  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 2 (ca. 500 g)  Avocados  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  •     Cayennepfeffer  
  • 15-20 g   Pinienkerne  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln. Eine Gratinform fetten. Zucchini, Kartoffeln und Champignons fächerförmig in die Form legen. Sahne und Eier verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Über das Gratin gießen und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Inzwischen Knoblauch und Zwiebel schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Avocados halbieren, Stein entfernen und die Fruchthälften schälen. Das Fruchtfleisch mit Zitronensaft übergießen und pürieren. Knoblauch und Zwiebeln unterrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und in eine Schüssel geben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, auskühlen lassen und über die Avocadocreme streuen. Zusammen mit dem Zucchini-Gratin servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 600 kcal
  • 2520 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 49 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved