Zucchinikuchen mit Schokoguss

Aus LECKER-Sonderheft 3/2013
3.53846
(13) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  •     Fett und Paniermehl für die Form 
  • 100 g   Haselnüsse  
  • 200 g   Zucchini  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 350 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 175 ml   neutrales Öl (z. B. Rapsöl) 
  • 200 g   Mehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 150 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 25 g   Kokosfett (z. B. Palmin) 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Kastenform (ca. 1 1⁄2 l Inhalt; 25 cm lang) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Für den Teig Haselnüsse im Universalzerkleinerer grob mahlen. Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s.
2.
Hersteller).
3.
Eier, Zucker, Vanillezucker und 1⁄2 TL Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren. Öl in dünnem Strahl unterrühren. Nüsse, Mehl und Backpulver mischen, unterrühren (Teig ist flüssig).
4.
Zucchini ausdrücken und unterheben.
5.
Teig in die Form geben. Im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen, dabei evtl. nach ca. 50 Minuten mit Alufolie abdecken. Herausnehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen.
6.
Auskühlen lassen.
7.
Für den Guss Kuvertüre hacken. Sahne und Kokosfett erhitzen. Kuvertüre darin schmelzen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Auf dem Kuchen verteilen, trocknen lassen. Dazu schmeckt angeschlagene Zimtsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 400 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved