Zweierlei gratinierte Baguettes

0
(0) 0 Sterne von 5
Zweierlei gratinierte Baguettes Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1/2 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 150 Champignons 
  • 4   mittelgroße Tomaten 
  • 2 EL  Butter/Margarine 
  • 4   Scheiben 
  •     Frühstücksspeck 
  • 2 (ca. 60 g)  Scheiben 
  •     gekochter Schinken 
  • 2 Scheiben (ca. 60 g)  Gouda-Käse 
  •     Salat 
  •     Backpapier 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Backofen auf 200 °C (Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) vorheizen. Ananas abtropfen lassen. Lauchzwiebeln und Pilze putzen, waschen, in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden
2.
Baguettes längs halbieren und mit Fett bestreichen. Zwei Hälften mit Tomaten, Lauchzwiebeln, Pilzen und Speck belegen. Übrige Baguettehälften mit Schinken, Ananas und Käse belegen
3.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und ca. 15 Minuten überbacken. Baguettes halbieren und evtl. auf Salat anrichten
4.
EXTRA-TIPP
5.
Überbackene Baguettes sind ein toller Imbiss für spontanen Besuch, denn alle Zutaten kann man gut im Vorrat haben. Den Belag können Sie beliebig kombinieren, z. B. mit Schafskäse und Oliven oder Thunfisch und Zwiebeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved