Zweierlei süße Apfelchips

Aus kochen & genießen 9/2013
3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Apfelchips
  • 3–4 EL   Zitronensaft  
  • 2   große säuerliche grüne Äpfel (z. B. Granny Smith) 
  • 2   große säuerliche rote Äpfel (z. B. Braeburn oder James Grieve) 
  •     Öl zum Einfetten 
  • 50 g   Zucker  
  • 1 TL   Zimt  
  • 50 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 50 g   Vollmilchkuvertüre  
  •     Backpapier  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Ca. 1 1⁄2 l Wasser und Zitronensaft in eine große Schüssel füllen. Äpfel waschen und Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel in dünne Ringe (ca. 1 mm dünn) hobeln oder schneiden.
2.
Ins Zitronenwasser legen.
3.
Äpfel abtropfen lassen. Zwei Ofenroste dünn mit Öl bestreichen oder zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Apfelringe darauflegen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 80 °C/Gas: s. Hersteller) bei leicht geöffneter Ofentür (z. B.
4.
einen Holzkochlöffel dazwischenklemmen) 4 1⁄2–5 Stunden trocknen.
5.
Zucker und Zimt mischen. Zartbitter- und Vollmilch­kuvertüre jeweils im Wasserbad schmelzen. Nach Belieben Hälfte Chips zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen. Übrige Chips in Zimtzucker wenden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 20 kcal
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved