Zwetschen-Zimtbaiser-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1,25 kg   Zwetschen/Pflaumen  
  • 250 g   weiche Butter/Margarine  
  • 200 g   + 150 g Zucker, Salz  
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 375 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1/8   Milch  
  • 50 g   Amarettini (kleine ita.  
  •     Mandelmakronen)  
  •     Fett fürs Blech 
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 TL   Zimt, 2 EL Puderzucker  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Zwetschen putzen, waschen, halbieren und entsteinen. Fett, 200 g Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. 2 Eier trennen. 4 Eier und 2 Eigelb einzeln unter den Teig rühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch unter die Fett-Ei-Masse rühren. Amarettini unterheben
2.
Teig auf ein gefettetes Blech (ca. 35 x 40 cm) streichen. Zwetschen mit der gewölbten Seite nach unten darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen
3.
2 Eiweiß steif schlagen. Unter weiterem Schlagen Zitrone zufügen, 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Zimt einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf den Kuchen 20 Baisertuffs spritzen
4.
Bei gleicher Temperatur weitere 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved