Zwetschenkuchen mit Baiser vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5
Zwetschenkuchen mit Baiser vom Blech Rezept

Zutaten

  • 500 Mehl 
  • 65 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1/4 Milch 
  • 125 Butter oder Margarine 
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe 
  • 2 kg  Zwetschen 
  • 3   Eiweiß 
  • 1 EL  Zitronensaft 
  • 120 Zucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker und Salz mischen. Fett erwärmen, Milch zufügen. Hefe darin auflösen und zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
2.
In der Zwischenzeit Zwetschen waschen, halbieren und entsteinen. Teig nochmals durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech (42 x 37 cm) ausrollen. Zwetschen darauf verteilen und leicht in den Teig drücken.
3.
Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Stufe 3) 35-40 Minuten backen. Eiweiß und Zitronensaft sehr steif schlagen, dabei Zucker langsam einrieseln lassen.
4.
In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kuchen in ca. 20 Stücke aufteilen, jedes Stück mit der Baisermasse bespritzen und unter dem vorgeheizten Grill 3-4 Minuten goldbraun überbacken. Ergibt ca. 20 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved