Zwiebel-Quiche

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4 Scheiben   tiefgefrorener Blätterteig (ca. 15 x15 cm; à 45 g)  
  • 750 g   Zwiebeln  
  • 100 g   Tiroler Speck (Schinkenspeck) 
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 200 ml   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  •     geriebene Muskatnuss  
  •     Fett für die Förmchen 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Blätterteigscheiben nebeneinander legen und bei Zimmertemperatur auftauen. Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Speck würfeln. Fett in einem Topf schmelzen, Zwiebeln und Speck hineingeben und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren dünsten.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Milch, Sahne, Eier und Eigelbe in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Blätterteigscheiben auf bemehlter Arbeitsfläche mit einer Kuchenrolle ausrollen (19 x 19 cm).
3.
4 Tartelettförmchen (15 cm Ø) fetten, mit dem Teig auslegen, Ränder andrücken. Überstehende Ecken abschneiden. Zwiebeln und Eiermilch in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen.
4.
Heiß servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 59 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved