Zwiebel-Rösti mit Dill-Creme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Schmand oder  
  •     stichfeste saure Sahne  
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  • 1 Bund   Dill  
  • 1 Packung (500 g)  Rösti-Teig ( zum B. "Kartoffelfest" 
  •     von Pfanni, a. d. Kühltheke) 
  • 2-3 EL   Röstzwiebeln  
  • 2-3 EL   Öl  
  •     Salat zum Garnieren 
  • 8 TL   Forellenkaviar  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Schmand und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dill waschen und, bis auf etwas, fein hacken und unterrühren
2.
Rösti-Teig und Zwiebeln in einer Schüssel mischen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Teig löffelweise hineingeben und zu ca. 8 kleinen Talern formen. Von jeder Seite 2-3 Minuten braten
3.
Rösti evtl. auf Salatblättern anrichten. Jeweils einen Klecks Dill-Creme und Kaviar darauf verteilen. Mit übrigem Dill garnieren
4.
EXTRA-TIPPS
5.
- Bratfertige Rösti-Teige, die nicht mehr mit Wasser angerührt werden müssen, finden Sie von verschiedenen Herstellern in der Kühltheke und im Regal bei den Kartoffel-Trockenprodukten
6.
- Wer’s schärfer mag, würzt die Kartoffelmasse mit etwas Chilipulver oder Cayennepfeffer
7.
- Wenn’s für eine größere Runde sein soll: tiefgefrorene Rösti-Ecken auf einmal im Ofen bereiten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved