Zwiebel-Tomaten-Quiche mit Mett

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 175 g   Zwiebel  
  • 400 g   Kirschtomaten  
  • 2 EL   Öl  
  • 350 g   Schweinemett  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Schmand  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1 Packung (400 g)  frischer Blech-Pizzateig (Hefeteig mit Olivenöl; backfertig auf Backpapier rechteckig ausgerollt; 37 x 25 cm; Kühlregal) 
  •     Fett für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und hellen und grünen Teil getrennt in breite Ringe schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln. Tomaten waschen und halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Mett darin ca. 4 Minuten krümmelig anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und weitere 3–4 Minuten braten. Helle Lauchzwiebelringe und Tomaten zugeben, kurz mitbraten. Vom Herd ziehen, mit Salz und Pfeffer würzen
2.
Eier und Schmand verrühren und mit Salz und Muskat würzen. Eine Quicheform (24 cm Ø) fetten. Pizzateig mit Backpapier nach oben in die Quicheform legen, Backpapier vorsichtig abziehen. Teig am Rand knubbelig nach innen drücken. Zwiebel-Mett-Tomatenmischung auf dem Teig verteilen und alles mit Eierschmand übergießen
3.
Quiche im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene ca. 20 Minuten backen, Oberfläche nach ca. der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken. Vor dem Servieren mit Lauchzwiebelgrün bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved