Zwiebelkuchen-Quiche mit Quark-Öl-Teig

2
(1) 2 Sterne von 5
Zwiebelkuchen-Quiche mit Quark-Öl-Teig Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 Gemüsezwiebeln 
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1/8 + 5 EL Milch 
  • 2   Eier 
  •     (Größe M) 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 125 Magerquark 
  • 7 EL  Öl 
  • 225 Mehl 
  • 3 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 5 Scheiben  Frühstücksspeck 
  •     Petersilie 
  •     Fett 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe scheiden. Porree putzen, waschen und in Ringe scheiden. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
2.
Restliche Milch und Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Quark, Milch und 5 Esslöffel Öl verrühren. Mehl und Backpulver mischen. Erst ca. 100 g unter die Quarkmasse rühren, dann den Rest unterkneten.
3.
Teig halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche jeweils einen Kreis (ca. 20 cm Ø) ausrollen. 2 Gratinförmchen (ca. 18 cm Ø) einfetten. Teig in die Formen legen und den Rand fest andrücken.
4.
Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Gemüse darauf verteilen. Eiermilch darübergießen. Speck in kleine Stücke schneiden und auf das Gemüse geben. Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backofen (E- Herd: 200 ° C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30-35 Minuten backen.
5.
Zwiebelkuchen herausnehmen und mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved