Zwiebelpizza mit Sardinenfilets

Zwiebelpizza mit Sardinenfilets Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Zwiebeln 
  • 2–3 EL  Olivenöl 
  • 1   kleines Lorbeerblatt 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 4 Stiel(e)  Thymian 
  • 3 EL  kleine schwarze Oliven mit Stein 
  • 1 Dose(n) (125 g)  Sardinenfilets mit Haut und Gräten 
  • 1 Packung (400 g)  frischer Blech-Pizzateig (Hefeteig mit Olivenöl; backfertig auf Backpapier rechteckig ausgerollt; 37 x 25 cm; Kühlregal) 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten dünsten, ohne Farbe nehmen zu lassen. Lorbeerblatt zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen
2.
Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Oliven und Sardinen abtropfen lassen. Sardinen in je 2 Filets teilen
3.
Teig entrollen und mit dem Backpapier auf ein Backblech legen. Thymian zu den Zwiebeln geben und nochmals abschmecken. Lorbeerblatt entfernen. Teig mit Zwiebeln, Sardinenfilets und Oliven belegen
4.
Pizza im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen. Heiß, lauwarm oder kalt servieren

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 16g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 54g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved