ANZEIGE

Mehr als nur Tofu - die unbekannten Fleischalternativen

Fleischalternativen-b
Soja, Nüsse und Co. sind ideale Protein-Quellen für Vegetarier, Foto: anaumenko - Adobe Stock

Die Zahl der Vegetarier, Flexitarier und Veganer steigt. Anhänger dieser Ernährungsformen streichen Fleisch und andere tierische Produkte aus unterschiedlichsten Gründen von ihrem Speiseplan. Die einen mögen den Geschmack nicht, andere lehnen das Töten von Tieren ab. Wieder andere verzichten aus gesundheitlichen Gründen auf Fleisch.

Gut zu wissen: Für eine ausgewogene Ernährung ist Fleisch kein Muss. Bei dauerhaft fleischloser Ernährung sollte man aber darauf achten, stattdessen regelmäßig alternative Lebensmittel mit gleichem Proteingehalt zu sich zu nehmen.

Tofu
Tofu - klassische Zutat vieler asiatischer Gerichte

Fleischalternative Nummer eins ist Tofu, der aus Japan und China stammende Sojaquark. Sein neutraler Geschmack kann mithilfe verschiedenster Gewürze und Zubereitungsarten ganz vielfältig variiert werden. Neben Tofu gehören weitere Soja-Produkte wie Aufschnitt oder Würstchen (zum Beispiel Vegetarische Mühlen Bratwurst von Rügenwalder Mühle) mittlerweile zum Standardsortiment der meisten Supermärkte.

Was viele nicht wissen: Neben Tofu und anderen Soja-Leckereien gibt es noch zahlreiche andere Fleischalternativen, die wir euch hier näher vorstellen.

 

1. Fleischersatz aus Tempeh

Tempeh
Tempeh - die unterschätzte Fleischalternative aus Indonesien

Das proteinreiche Tempeh stammt ursprünglich aus Indonesien. Ähnlich wie Tofu wird Tempeh aus der Sojabohne hergestellt. Die gekochten Bohnen werden jedoch zusätzlich mit einem Edelschimmelpilz geimpft und "brüten" anschließend zwei Tage in einem verschlossenen Behälter. Optisch ähnelt Tempeh weißem Nougat, schmeckt aber herzhaft nussig und hat eine bissfeste Konsistenz. Mariniert in würziger Soße, gebacken oder in heißem Öl frittiert schmeckt Tempeh besonders gut.

 

2. Fleischersatz aus Weizen

Seitan
Seitan kommt dem Geschmack von Fleisch überraschend nah

Von allen Fleisch-Alternativen kommt das Weizenprodukt Seitan dem Geschmack und der Konsistenz von Fleisch wohl am nächsten. Das Weizenprodukt wird gewürzt und kann anschließend gebraten, gebacken, gekocht oder gegrillt werden. Besonders als Aufschnitt lässt sich Weizen richtig lecker verarbeiten. Im Handel findet ihr ihn zum Beispiel als Vegetarische Salami von der Rügenwalder Mühle.

 

3. Fleischersatz aus Hülsenfrüchten

Hülsenfrüchte
Bohnen, Erbsen und Linsen können vielseitig weiterverarbeitet werden, Foto: Shutterstock
  • Bohnen, Erbsen und Linsen

Bohnen, Erbsen und Linsen enthalten jede Menge Ballaststoffe und Eiweiß. Das Beste: Aus den Proteinen der Hülsenfrüchte lassen sich tolle Aufstriche (zum Beispiel Vegetarische Pommersche von Rügenwalder Mühle), Frikadellen, Bratlinge und Falafel zaubern - und das alles rein vegetarisch! Besonders lecker schmecken sie auf dem Brot sowie in Kombination mit Reis, Kartoffeln oder im Salat.

  • Lupine 

Der nussige Geschmack und die einfache Zubereitung machen aus den eingeweichten Samen der Süßlupine eine eiweißreiche Fleischalternative - bestens geeignet für die Verbarbeitung zu Schnitzel und Bratlingen. Geschmacklich erinnern die Lupinen-Produkte dabei sehr an gewürzten Tofu.

 

 4. Fleischersatz aus Gemüse

Gemüsekorb
Gemüse ist gesund und als Fleischersatz herrlich wandelbar, Foto: M-Piet_Oberau-Fotolia

Unter dem Motto "Gemüse ist mein Fleisch" lassen sich aus Möhren, Kartoffeln und Co. im Handumdrehen gesunde kalorienarme Fleischalternativen zaubern. Ein echter Klassiker ist das knusprig panierte Sellerieschnitzel. Aus geraspeltem Gemüse und Ei für die Bindung zauberst du ganz einfach leckere Bratlinge, die jedes Veggie-Herz höher schlagen lassen.

 

5. Fleischersatz aus Nüssen

Nüsse
In die richtige Form gebracht sind auch Nüsse eine hervorragende Fleischalternative, Foto: Fotolia

Nüsse sind echtes "Brainfood" und als gesunder Snack für zwischendurch sehr beliebt. Aber taugen Haselnuss, Walnuss, Cashewkerne und Co. auch als Fleischalternative? Und ob! Zu Mehl oder Mus verarbeitet, lassen sich daraus vegetarische Braten vom Feinsten formen.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved