Soulfood - iss dich glücklich!

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt das Sprichwort. Stimmt - Soulfood macht happy! Stöbere in unseren Be-Happy-Gerichten und finde dein neues Lieblingsrezept für Tage, an denen gutes Essen unverzichtbar ist.

 

Soulfood - und alles ist wiede gut

Wenn wir genießen, was uns schmeckt, geht es uns gut. Soulfood ist für jeden etwas anderes: Für den einen sind es Burger und Schokokuchen, für den anderen leicht bekömmliche Gerichte. Was uns besonders happy macht? Lebensmittel mit Tryptophan helfen besonders beim Glücklichsein. Der eiweißhaltige Stoff fördert die Herstellung des Glückshormons Serotonin. Doch in welcher Nahrung steckt Tryptophan? Wir verraten es dir!

 

5 Lebensmittel, die glücklich machen

1.) Schokolade macht glücklich

Eine Tafel Vollmilchschokolade
Schokolade steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Liste an Top-Soulfood

Schon beim Gedanken, wie die süße Köstlichkeit auf der Zunge zergeht, wird man von einem wohligen Glücksgefühl erfasst. Das wird beim Naschen dank des enthaltenen Tryptophans noch gesteigert. Mit Schokolade lassen sich wunderbare Soulfood-Gerichte kredenzen. Wer es süß mag, stöbert in unseren Galerien für Schoko-Dessert, Schokoladentorte oder heiße Schokolade. Wer pikant schlemmen möchte, sollte unbedingt das Rezept für Mole Poblano - Pute in Schokoladensoße ausprobieren.

 

2.) Ein gesunder Stimmungsaufheller ist die Banane

Sie fördert die Produktion des Glückshormons und enthält außerdem einen hohen Anteil an Magnesium und Kalium. Obendrauf lässt sich das Obst vielseitig zu Soulfood verarbeiten, von Bananen-Smoothie über Bananen-Pudding bis zum Vollkorntoast mit karamellisierter Banane.

 

3.) Nüsse heben ebenso die Stimmung

Mandeln
Nicht nur Süßkram hebt die Stimmung: Auch Nüsse wie Mandeln machen glücklich

Sie gelten auch als gute Energiequelle. Aber nicht zu viel davon auf einmal essen. In ihnen schlummern viele Kalorien. Als Topping für Suppen, Desserts und anderen Soulfood-Rezepten sind sie dennoch unsere Nummer eins.

 

4.) In Maßen steigern Fisch und Fleisch das Wohlbefinden

Der Konsum sollte aber nicht täglich geschehen. Darüber hinaus solltest du immer die Qualität und die Herkunft im Auge behalten. Bio-Produkte sind zu bevorzugen. Dann kann daraus echtes Soulfood entstehen wie eine klassische Hühnersuppe, ein leichter Fischgratin mit Spinat oder ein orientalischer Linsen-Hack-Topf.

 

5.) Last but not least: Getreide

Das klingt am wenigsten nach Spaß. Dabei sind Dinkel, Hirse und Co. die besten Lieferanten für Endorphine, das wohl bekannteste Glückshormon. Zudem sind sie leicht bekömmlich, ob als süße oder herzhafte Speise. Probiere unbedingt einmal Dinkel-Waffeln mit Obstsalat und Schokosoße, Dinkel-Tortelloni aus dem Ofen oder Tomaten-Hirse-Suppe. Deine Seele fühlt sich geschmeichelt!

 

Die Mischung macht's

Unsere Rezepte für Soulfood sind eine wunderbare Mischung: Viel Gemüse, bunte Farben, raffinierte Kombinationen, Abstecher in die internationale Küche, ein bisschen Fisch oder Fleisch hier und da, aber auch vegetarische Rezepte - so lecker ist Soulfood!

Wie gefallen dir unsere Rezepte für Soulfood? Wir freuen uns immer über dein Feedback bei LECKER.de auf Facebook. Bleibe in Sachen Food außerdem immer auf dem Laufenden und abonniere unseren LECKER-Newsletter:
Abonniere hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Spiralschneider
 
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Avocadoschneider
 
Preis: EUR 9,99
Smoothie Mini Mixer
UVP: EUR 59,99
Preis: EUR 32,49 Prime-Versand
Sie sparen: 27,50 EUR (46%)
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved