• Videos
    Kochschule
    Backschule
    Asiatisch kochen
    Starköche
    Youtube
  • Galerien
  • Starköche
    Christian Rach
    Johann Lafer
    Horst Lichter
    Jamie Oliver
    Alfons Schuhbeck
    Steffen Henssler
    Frank Rosin
    Sarah Wiener
    Cornelia Poletto
    Andreas Schweiger
    Mike Süsser
    Frank Oehler
    Ole Plogstedt
    Martin Baudrexel
    Ralf Zacherl
    Mario Kotaska
  • Gewinnspiele
  • Shops
    LECKER Laden
    Abo-Shop
    Lebensmittel-Shop
    Kochbuch-Shop
    Küchen-Shop
  • Newsletter
  • iPad
  • iPhone
  • Android
  •  
    Facebook
 LECKER.de » Deko

Windlicht aus Wachs selber machen - so geht's

Windlicht aus Wachs

Kerzenlicht macht die eigenen Wände besonders heimelig und sorgt für Gemütlichkeit. Im Folgenden zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie aus übrig gebliebenen Kerzenresten und einem Luftballon ein wunderschönes Windlicht zaubern können. Übrigens auch toll zum Verschenken!

Diese Materialien benötigen Sie für ein Windlicht aus Wachs:

einen altenTopf, Kerzenreste oder Wachslinsen aus dem Bastelladen, Luftballon, Messbecher, Holzstäbchen

Windlicht - Schritt 1:

Für das Windlicht Kerzenreste oder Wachslinsen in einem alten Topf schmelzen. Den Luftballon mithilfe eines Trichters mit etwas Wasser füllen und dann entsprechend der Topfgröße leicht aufblasen.

Windlicht - Schritt 2:

Für das Windlicht den Luftballon vorsichtig in das warme Wachs tauchen.

Windlicht - Schritt 3:

Das Wachs für das Windlicht anschließend abtropfen und anziehen lassen. Den Tauchvorgang für das Windlicht mehrmals wiederholen, bis eine stabile Wachsschicht entstanden ist. Das Wachs gut aushärten lassen.

Windlicht - Schritt 4:

Für das Windlicht nun mithilfe eines Holzstäbchens vorsichtig die Luft aus dem Ballon lassen.

Windlicht - Schritt 5:

Ein LED-Teelicht in die Halbkugel aus Wachs stellen - fertig ist das Windlicht!

Alternativ ein kleines Teelicht in ein Glas setzen und mit einem Holzplättchen als Untersetzer in das Wachs-Windlicht stellen. Glas und Holzplättchen sind wichtig, da Boden des Windlichtes durch die entstehende Wärme schmilzt.

Wie gefällt Ihnen die Bastelanleitung für das Windlicht? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

Windlicht selber machen Schritt für Schritt:


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Windlicht:

Weitere Themen
  • Käsefondue selber machen - so geht's

    So können Sie ein Schweizer Käsefondue ganz einfach selber machen.

  • Kräuterbutter selber machen - so geht's!

    Kräuterbutter selber machen ist nicht schwer.

  • Linseneintopf selber machen - so geht's

    Deftig und lecker: Omas Linseneintopf mit Tellerlinsen, Gemüse, Speck und Wurst.

  • Quarksoufflé selber machen - so geht's

    So ein Quarksoufflé ist empfindlich wie eine Diva - so geht's Schritt für Schritt!

  • Brathähnchen selber machen - so geht's

    So gelingt das Brathähnchen ganz einfach Schritt für Schritt!

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Wir zeigen Ihnen hier Schritt für Schritt, wie Sie "Himmel und Hölle" falten!

LECKER Abo-Angebote
Geschenkabo

LECKER an Familie und Freunde verschenken.

Jahresabo

Erhalten Sie LECKER 12 Monate zum Selberlesen und dazu eine attraktive Prämie!

Halbjahresabo + Geschenk

Lesen Sie LECKER für eine halbes Jahr zur Probe und sichern Sie sich eine tolle Prämie!

Prämienabo

Jetzt LECKER abonnieren und tolle Prämien abstauben!