Mikrowellenkuchen - blitzschnell gebacken

Blitzschneller Kuchen-Kult: In weniger als 5 Minuten sind die süßen Mikrowellenkuchen aus der Tasse löffelfertig. Und als wäre das nicht schon toll genug, benötigt man für den Grundteig der sogenannten Mug-Cakes auch nur einfachste Zutaten.

Mikrowellenkuchen sind perfekt, wenn zwischendurch schnell die Lust auf Süßes gestillt werden soll oder spontan Kaffeegäste vor der Tür stehen. Das simple Grundrezept und die leckeren Varianten sorgen für Kuchenspaß in jeder Lebenslage und machen herrlich wenig Arbeit.

 
 

Das Grundrezept für Mikrowellenkuchen

Zutaten für 1 Becher à ca. 320 ml:

3 EL Mehl (ca. 30 g)
2 EL Zucker (ca. 25 g)
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (Gr. M)
2 EL Milch
2 EL Öl

Mikrowellenkuchen - so geht's Schritt für Schritt:

  1. Einen Becher mit Öl fetten.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver sowie 1 Prise Salz im gefetteten Becher vermischen.
  3. Ei, Milch und Öl zufügen.
  4. Alle Zutaten mit einer Gabel gründlich verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  5. Den Becher auf eine Untertasse stellen und in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 1 Minute und 15 Sekunden garen.
  6. Den Mikrowellenkuchen 1-2 Minuten ruhen lassen und warm löffeln und genießen
Gehackte Schokolade
Mit gehackter Schokolade lässt sich der Teig für Mikrowellenkuchen lecker verfeinern
 


Süße Extras für Teig und Topping

Für mehr Abwechslung in der Tasse können Sie das Grundrezept für Mikrowellenkuchen ganz einfach variieren. Verfeinern Sie den Teig zum Beispiel mit der abgeriebener Zitronenschale oder geben Sie eine aromatische Prise Zimt hinzu. Etwas üppiger wird's mit 1 EL gehackter Schokolade oder gerösteten Nüssen. Fruchtliebhaber geben 1 EL Tiefkühlbeeren hinein.

Als köstliches Topping auf den Schoko- oder Nusskuchen schmeckt Erdnusscreme. Dafür 1 EL Schmand, 1 TL Erdnussbutter und 1 TL Puderzucker cremig rühren und auf den warmen Mikrowellenkuchen geben. Das i-Tüpfelchen für obendrauf: 1 TL Karamellsoße!

 

Gut zu wissen: Gelingtipps für Mikrowellenkuchen

Die Zubereitung der Mug-Cakes ist denkbar einfach. Zusätzlich verraten wir noch praktische Tipps und Kniffe, die zum sicheren Gelingen der schnellen Kuchen beitragen.

  • Jeder Becher ist anders. So kann die Garzeit der Mikrowellenkuchen aufgrund von Form, Größe und Material abweichen. Deshalb sollte der Kuchen während des Backvorgangs in der Mikrowelle beobachtet werden.
  • Die Becher vor dem Befüllen zuerst immer (!)  mit Öl oder Butter einfetten.
  • Am besten gelingen die Mikrowellenkuchen in gerade geformten Becher. Die Idealmaße sind 8 cm Durchmesser und 320 ml Inhalt.
  • Die Becher auf einer Untertasse zum Garen in die Mikrowelle stellen, falls der Teig überläuft.
  • Die fertigen Tassenkuchen mit Topflappen aus der Mikrowelle holen, der Becher könnte sehr heiß sein.
  • Die Mikrowellenkuchen unbedingt warm genießen. Nach dem Abkühlen verlieren sie schnell ihre luftige Konsistenz und werden sehr fest und zäh.
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved