Food-Blog mit Lokalkolorit - Kunterbuntweissblau

Amelie Heinz ist eine von den zwei Gewinnern des Costa-Rezeptwettbewerbs. Sie überzeugte die Jury mit einem asiatisch inspirierten Garnelenrezept. Eine ungewöhnliche Wahl für die Münchnerin: Auf ihrem Food-Blog "Kunterbuntweissblau" hält sie die Landesküche Bayerns hoch.

Hallo Amelie, stelle dich bitte kurz vor.
Ich bin 25, bald schon 26 Jahre alt und arbeite als Marketingmanagerin in einem Innovationsunternehmen im Herzen von München. Schon immer hatte ich eine Leidenschaft für das Schreiben. Und seitdem ich ein Kind bin, koche ich auch sehr gerne. Ich stand immer mit in der Küche, schaute Mama und Papa über die Schulter, wenn zum Beispiel Kuchen gebacken, Fleisch gebrutzelt oder Suppen gerührt wurden. Die Fotografie entdeckte ich vor vier Jahren für mich. So war es naheliegend, einen Food-Blog zu starten. Das Interesse an Onlinemedien durch mein Studium des Medienmanagements half zusätzlich.

Seit wann gibt es deinen Blog?
gibt es seit November 2012.

Die meisten Gerichte würden bei dir "aus dem Bauch heraus" entstehen, schreibst du auf deinem Blog? Wonach schreit dein Bauch am meisten?
Der ist ganz flexibel. Oft kommt aber eher leichte Kost auf den Teller mit einer gewissen Raffinesse, etwa durch frische Kräuter oder die Kombination aus heiß und kalt, knackig und weich, süß und sauer. Kreativität ist mir wichtig. Selten koche ich ein Rezept immer wieder auf die gleiche Weise.

Bayern spielt eine wichtige Rolle in deinem Leben, daran lässt der Blogname keinen Zweifel. Was liebst du am Freistaat?
Bayern bietet alles, was mich glücklich macht. Die vielen Seen und Berge sind zu jeder Jahreszeit ein tolles Ausflugsziel. Vormittags eine Wanderung, nachmittags relaxen am Wasser. Und überall kann man die heimische Küche genießen. Ich freue mich immer sehr auf einen würzigen Wurstsalat auf der Hütte und danach ein Stück Streuselkuchen mit heimischen Früchten an der Uferpromenade eines Sees. Tradition und Herzlichkeit ist vielerorts spürbar – das liebe ich!

München gefällt mir im Speziellen, denn hier habe ich alle Möglichkeiten, etwa nette Cafés für ein gemütliches Frühstück, wunderschöne Märkte zum Stöbern, Riechen, Spezialitäten einkaufen oder ein breites Kulturangebot. Zudem hat München die perfekte Größe. Gerade groß genug, um anonym zu bleiben, wenn man das möchte, aber trotzdem mit Dorf-Flair, wo dich der Barista im Lieblingscafé mit Namen begrüßt.

Was hat dich dazu bewegt beim Costa-Rezeptwettbewerb mitzumachen?
Eine liebe Freundin hat mich auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Sie schickte mir den Link und meinte, ich müsste "unbedingt" mitmachen. Da war ich gerade in Österreich beim Skiurlaub. Aber ich fand Gott sei Dank alles im hiesigen Supermarkt und kochte einfach drauf los. Nachdem es dann sehr lecker geschmeckt hatte, reichte ich das Rezept ein.

Anzeige

LECKER empfiehlt

Friki Weihnachtsgewinnspiel
Adventsmenü gewinnen

Alle Zutaten und Rezepte für vier festliche Gänge.

Lebensmittel bequem online Einkaufen
Online Super- markt im Test

So einfach ist der Lebenmitteleinkauf im Netz.

Zimt-Plätzchen mit Schokofüllung
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

Mutti kocht am besten Online

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Adventskalender 2016
LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved