Kürbiskerne trocknen - so geht's

Kürbiskerne trocknen
Knabberspaß: Kürbiskerne selber trocknen

Holen Sie das Beste aus Ihrem Kürbis heraus. Dazu gehört nicht nur das Fruchtfleisch. Sie können die Kürbiskerne trocknen und als Topping für Salate, Suppen und Backwaren weiterverwenden. Und so geht's!

Die muss man nicht wegwerfen! Kürbiskerne sind essbar und lassen sich durchs Trocknen vielseitig in der Küche weiterverwerten: als Knabberei, Backzutat oder Topping für Salate, Suppen und Co. Alles was Sie zum Kürbiskerne trocknen brauchen, sind ein Speisekürbis, etwas Zeit und unsere Anleitung:

Kürbiskerne trocknen - so geht's!

  • Kürbis halbieren und mit einem großen Löffel oder Eisportionierer entkernen. Geeignet sind alle gängigen Kürbissorten, besonders der Hokkaido, weil er viele Kerne besitzt.
  • Die Kerne vom Fruchtfleisch befreien. Erst rubbeln, anschließend in einem Sieb unter fließendes Wasser halten, um die restlichen Fleischfäden zu entfernen.
  • Backofen auf 180 ° bis 200 °C vorheizen.
  • Kerne auf einem Backblech verteilen. Darauf achten, das sich die Kerne nicht überlagern und genügend Abstand zu einander haben, damit sie gleichmäßig trocknen können. Danach das Blech in den Ofen schieben. Backzeit beträgt circa 20 Minuten. Nach 10 Minuten die Kerne eventuell einmal mit einem Pfannenwender umdrehen.
  • Kürbiskerne auskühlen lassen. Anschließend, ähnlich wie bei Sonnenblumenkernen, einzeln aufknacken. Fertig!

Tipp zur Lagerung: Die Kürbiskerne am besten kühl und trocken in einer verschließbaren Dose aufbewahren. So halten sie sich für eine lange Zeit und können bei besonderen Anlässen wie Kochen für Gäste immer wieder hervorgeholt werden.

Kürbiskernbrot
Mit Kürbiskernen lässt sich tolles Brot backen

Getrocknete Kürbiskerne - so vielseitig, so lecker!

Kürbiskerne sorgen für Aroma und oftmals auch den nötigen Biss im Essen. Das gilt sowohl für herzhafte als auch süße Speisen. Probieren Sie zum Beispiel unsere Kürbis-Apfelsuppe mit gerösteten Kürbiskernen. Dazu schmeckt eine Scheibe vom selbst gebackenen Kürbiskernbrot. Ein wunderbarer Nachtisch ist das Vanilleeis mit karamellisierten Kürbiskernen.

Aber nicht nur im Ganzen entfalten die Kerne ihr Aroma. Sie lassen sich wunderbar zu Pesto weiterverarbeiten, das Pasta, Suppe und Co. aufpeppt. Unsere Rezeptfavoriten: Zucchinipesto und Kürbiskern-Mint-Pesto. Aber das war noch nicht alles ...

Durch Rösten und Würzen der Kürbiskerne entsteht eine köstliche Knabberei:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

Anzeige

LECKER empfiehlt

Exklusives Koch-Event mit TV-Koch „Studi“
Gewinnspiel mit TV-Koch "Studi"

Einladung für ein exklusives Kochevent zu gewinnen!

Orangen-Joghurt-Creme mit Schokolade
Großer Elinas Rezeptwettbewerb

Ihr Lieblingsrezept mit cremigem Joghurt nach griechischer Art.

Feurig-knusprige Pizzabrotstangen mit Chili-Dip
Salate und Fingerfood

Tolle Ideen für ein spätsommerliches Picknick.

Dampfgaren mit AEG
Dampfgaren ist im Trend!

Alles über die schonende Garmethode.

Brombeer Scones
Brunch mit Freunden

Rezepte für Süßes und Herzhaftes sowie tolle Dekoideen.

NOA Gewinnspiel
Weber-Grill zu gewinnen!

Mit dem pflanzlichen Genießer-Quartett von NOA.

Maccaroni all'àmatriciana-Rezept
Das war die Prep&Cook Night

Tolle Rezepte und Impressionen der KRUPS Kochevents.

KitchenAid in Kristallblau

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 

LECKER Community - Jetzt anmelden

 

LECKER Abo mit Prämie

Hier geht's zum Abo >>

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved