Ben & Jerry's nur im Mittelfeld

Cookie-Eis bei Stiftung Warentest: Testsieger kommt von Premium-Hersteller

Die Mischung aus cremigem Eis mit knusprigen Keks-Stückchen oder rohem Keksteig ist beliebter denn je. Doch welches Cookie-Eis schmeckt am besten? Stiftung Warentest hat 18 verschiedene Sorten probiert. Den Testsieger gibt es bei Rewe.

Cookie-Eis
Das Eis von Häagen-Dazs "Cookies & Cream" überzeugte am meisten. Foto: GMVozd/gettyimages
Auf Pinterest merken

Den Klassiker Vanille konnte Cookie-Eis bisher noch nicht vom Thron der angesagtesten Eissorten in Haushaltspackungen stoßen. Doch Schokolade hat die crunchige Versuchung schon lange überholt. Auf die Idee mit dem Keksteig im Eis sind in den 1980er-Jahren Ben und Jerry gekommen. Doch die bekannte Marke überzeugte überraschenderweise im Test nicht. Stattdessen hat das Rennen ein anderes Premium-Eis gemacht. Insgesamt erhielten sechs von 18 Marken das Qualitätsurteil "gut".

Hier geht es zum ausführlichen Test von Stiftung Warentest aus dem Sommer 2024.

Der Testsieger ist von Häagen-Dazs

Testsieger ist das Häagen-Dazs "Cookies & Cream". Der Hersteller überzeugte bereits beim Vanille- und beim Schokoeis und holte sich auch dort den ersten Platz bei der Stiftung Warentest. Das Eis schmeckte den Tester*innen so gut, dass sie es für diesen Teilbereich mit der Note 1,0 auszeichneten. Insgesamt bekam "Cookies & Cream" die Note 1,7. Mit knapp sieben Euro für 386 Gramm hat der Testsieger jedoch auch einen stolzen Preis.

Oreo-Eis sichert sich den zweiten Platz

Platz zwei schnappte sich das Oreo-Eis "Ice Cream with mini cookies and Oreo pieces". Mit einem Gesamtergebnis von 1,8 ist es dem Testsieger nur knapp auf den Fersen. Viel günstiger ist die leckere Abkühlung leider nicht. Für einen 324-Gramm-Becher zahlt man knapp fünf Euro.

Günstiges Eis von Edeka schafft es auf Platz drei

Cookie Dough First von Edeka
Foto: Stiftung Warentest

Das "Cookie Dough First" von Edeka sicherte sich auch noch einen Platz auf dem Siegertreppchen. Mit 2,79 Euro für 417 Gramm ist es mit Abstand das günstigste Eis der Top Drei. Im Gesamturteil vergab die Stiftung Warentest hier die Note 1,9.

Auch diese Sorten sind einen Kauf wert

Das "Cookie Dough" von Möwenpick (2,2), das "Jack's Ice-Cream Cookie Dough" von Netto (2,4) und das "K-Favourites Cookie Dough Premium Ice Cream" von Kaufland (2,5) schnitten ebenfalls gut ab. Besonders letztere sind für unter 3 Euro preislich eine klare Kaufempfehlung.

Ben & Jerry's enttäuscht bei Stiftung Warentest

Ob im Kino, zu Hause oder unterwegs: Das beliebte Ben & Jerry's Cookie Dough ist mit seinem rohen Keksteig ein echter Klassiker. Doch im Test schnitt das Eis überraschend mittelmäßig mit der Note 3,1 ab. Die Tester*innen beschrieben ihr Geschmackserlebnis wie folgt: "Leicht brüchige Eismasse, etwas trockene Teig­stück­chen, im Mund etwas stumpf". Bei einem hohen Preis von knapp sieben Euro auf 406 Gramm ist das besonders enttäuschend.

So hat die Stiftung Warentest getestet und bewertet

Der Vergleich der verschiedenen Cookie-Eissorten gestaltete sich nicht so einfach. Denn die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe unterschied sich zum Teil stark voneinander. Während einige Hersteller Vanille-Eis als Grundlage verwenden, setzen andere auf Haselnuss, Schokolade oder Karamellgeschmack. Manche mischen gebackene Keksstücke in das Eis, andere entscheiden sich für rohen Keksteig.

Bewertet wurde der Geschmack, die chemische Qualität, die mikrobiologische Qualität, die Nutzungsfreundlichkeit der Verpackung und das Werbeversprechen. Die geschmackliche Bewertung floss zu 50 Prozent in das Endergebnis ein. Die Tester*innen wussten vorher nicht, welches Eis sie auf dem Löffel haben.

Wer sein Eis selbst herstellt, kann hohen Preisen und Geschmacksenttäuschungen jedoch entgehen. Mit der beliebten Ninja Creami Eismaschine ist das zum Beispiel kinderleicht. Das haben wir auch in unserem Redaktionstest der Ninja Creami Eismaschine gemerkt.

Du brauchst nur deine gewünschten Flüssigkeiten, Früchte und Saucen in die drei mitgelieferten Behälter füllen und einfrieren. Im Anschluss lässt du sie mit der Ninja-Maschine einfach umrühren und fügst ein paar Keksstückchen oder selbst gemachtes Cookie Dough hinzu.

In unserem Video siehst du einige Eiskreationen, die wir im Test mit der die Ninja Creami gezaubert haben:

Video Platzhalter
Video: LECKER.de/ Franziska Hoppe