Praktisch und so charmant - Wasserkocher im Retro-Design

Du achtest bei deiner Einrichtung nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf das Design? Dann könnte ein Wasserkocher im Retro-Look das Richtige für dich sein! 

Zwei rote Wasserkocher im Retro-Look
Ein Wasserkocher im Retro-Look ist ein Muss für alle Interior-Fans!, Foto: PR/LECKER.de

Wasserkocher sind aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Grund genug, uns einmal nach schönen Modellen umzuschauen. Schließlich lieben wir die Kombination aus Design und Funktionalität. Besonders angetan haben es uns die Modelle im charmanten Retro-Look. Viel Spaß mit unseren Favoriten! 

 

Wasserkocher Retro - unsere liebsten Modelle im Vergleich

 

Der Klassiker: Wasserkocher im Retro-Look von Russel Hobbs

Mit dem Wasserkocher von Russel Hobbs erhältst du ein toll aussehendes Gerät mit viel Flexibilität: Das Modell erkennt den Füllstand des Wassertanks und passt den Erhitzungsvorgang daran an. Auf diese Weise ist das Wasser für eine Tasse Tee in weniger als einer Minute fertig!

Möchtest du gerne eine bestimmte Temperatur des Wassers haben, kannst du diese auf der analogen Skala ablesen. Die rote Farbe des Wasserkochers Retro in Kombination mit der Kesselform bringt den Retro-Look der 50er Jahre perfekt zurück in deine Küche! 

Der Traditionelle: Wasserkocher Retro im klassischem Kesseldesign

 

Das Design der 50er Jahre erhält mit dem Wasserkocher von Arendo endgültig Einzug in deine Küche. Der Aufbau erinnert an einen klassischen Wasserkessel für den Herd. Die Farbe Bronze rundet den Vintage-Look perferkt ab. 

Durch den Trockengehschutz überhitzt der Wasserkocher bei niedrigem Füllstand nicht und mithilfe der abgeschrägten Ausgusstülle kannst du das kochende Wasser tropffrei ausgießen. Eine gute Handhabung des Wasserkochers ist durch den ergonomisch geformten Henkel gegeben. Zusätzlich kannst du den Füllstand leicht an der sich hinten befindlichen Skala ablesen.

  • Material: Edelstahl
  • Farbe: Kupfer (weitere Farben erhältlich)
  • Fassungsvermögen: 1,7 Liter
  • Größe: 21 x 25,5 x 25 cm
  • Gewicht: 0,976 kg
  • Abschaltautomatik: Ja
  • Verdecktes Heizelement: Ja

Der Stilvolle: Wasserkocher im Retro-Look von Ascot

 

Einen sehr stilvollen Vertreter der Retro Wasserkocher erhältst du mit dem Modell von ASCOT. Das Modell erinnert mit seiner Form an eine Milchkanne vergangener Zeiten. Durch das helle Blau erhält deine Küche einen einen absoluten Hingucker im Retro-Look.

Der Henkel besteht aus Edelstahl, weist aber eine blaue Fläche aus Kunststoff auf. Durch diese verbrennst du dir nicht die Finger und kannst den Wasserkocher ohne Risiko anheben. Das Heizelement ist bei diesem Modell nicht verdeckt - jedoch ist es gut erreichbar, weshalb ein Entkalken problemlos möglich ist.

  • Material: Edelstahl, Kunststoff
  • Farbe: Blau (weitere Farben erhältlich)
  • Fassungsvermögen: 1,6 Liter
  • Größe: 24,2 x 22,4 x 17,2 cm
  • Gewicht: 1,38 kg
  • Abschaltautomatik: Ja
  • Verdecktes Heizelement: Nein

Für Design-Fans: Wasserkocher Retro von KitchenAid

 

KitchenAid-Fans sind sich einig: mit dem Kitchen-Aid Wasserkocher im Retrodesign kommt ein absolut hochwertiges Gerät in deine Küche. Besonders praktisch ist die individuelle Möglichkeit der Temperatureinstellung des Retro Wasserkochers - mithilfe des Reglers am unteren Rand kannst du zwischen 50 und 100 Grad Celsius wählen.

Entsprechend der Einstellung verändert sich auch die Dauer des Aufkochens. Damit du auch außerhalb der Küche merkst, wann der Wasserkocher fertig ist, gibt er ein akustisches Signal aus. Die farbliche Gestaltung erinnert an Oma‘s Küche von früher und stellt einen absoluten Blickfang in deiner Küche dar.

  • Material: Aluminium
  • Farbe: Pistazie (weitere Farben erhältlich)
  • Fassungsvermögen: 1,5 Liter
  • Größe: 21 x 26,3 x 21,8 cm
  • Gewicht: 2,6 kg
  • Abschaltautomatik: Ja
  • Verdecktes Heizelement: Ja

Aus welchem Material sollte mein Wasserkocher im Retro-Design sein? 

Die verschiedenen Wasserkocher unterscheiden sich maßgeblich durch das verwendete Material. Die gängigsten Materialien sind Edelstahl, Kunststoff oder Glas.

Bei Edelstahl erfolgt eine gleichmäßige Verteilung der Wärme. Das Material selbst nimmt die Wassertemperatur nicht an, sodass du den Kocher ruhig anfassen kannst.

Kunststoff hingegen ist günstiger in der Anschaffung, dafür nimmt es aber auch die Hitze des Wassers auf. Dadurch kannst du dir leicht die Finger am Gerät verbrennen.

Modelle aus Glas bestechen durch ihr edles Design, bei dem du den Kochvorgang beobachten kannst. Jedoch ist das Material anfällig und springt leicht. Weiterhin nimmt es ebenfalls eine hohe Temperatur an.

 

Auf diese Kriterien solltest du bei der Wahl eines Wasserkochers im Retro-Look achten

Retro oder klassisch - unabhängig vom Aussehen sollte jeder Wasserkocher bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Fassungsvermögen: Wohnen mehrere Personen im Haus, sollte das Fassungsvermögen bei mindestens 1,5 Litern liegen. Kleinere Wasserkocher mit geringem Fassungsvermögen sind besonders für kleinere Haushalte geeignet.
  • Bodenplatte: Der Wasserkocher muss für seine Funktionalität Kontakt mit der Basisplatte haben. Diese sollte es ermöglichen, dass du den Kocher um 360 Grad auf der Platte drehen kannst. Dadurch kannst du flexibel von jeder Seite aus auf das Gerät zugreifen.
  • Abschaltautomatik: Hat das Wasser die erforderliche Temperatur erreicht, muss sich der Wasserkocher unbedingt automatisch abschalten. Ansonsten können Verbrennungen oder Schäden am Mobiliar die Folge sein - diese Funktion ist mittlerweile allerdings bei einem Großteil der Modelle gängig. 
  • Trockengehschutz: Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die registriert, ob sich Wasser im Kocher befindet. Ist kein Wasser eingefüllt, startet der Kocher auch dann nicht, wenn du den Schalter aus Versehen aktivierst. Ohne Schutzfunktion kommt es zu Schäden im Innenbereich.

 

Wasserkocher reinigen – Darauf solltest du bei der Reinigung deines liebsten Küchenhelfers achten

Wasserkocher setzen durch den Kalkgehalt im Leitungswasser mit der Zeit schnell Kalkablagerungen an. Diese solltest du regelmäßig entfernen, damit der Kalk nicht zusätzlich in das zu kochende Wasser übergeht und den Geschmack deiner Tees und Kaffees verfälscht. Für eine Reinigung eignen sich folgende Hausmittel: 

  • Verwende ein Zitronensaft-Wasser-Gemisch bei einer leichten Verkalkung
  • Essig hilft gegen stärkere Verkalkungen
  • Backpulver ist für jede Stärke geeignet
  • Nutze professionelle Entkalker erst bei hartnäckigen Ablagerungen

 

Wasserkocher im charmanten Retro-Look - unser Fazit

Für die Wahl eines Wasserkochers im Retro-Look sind neben dem Design die Funktionen und der Aufbau wichtig. Besonders die zumeist knalligen Farben, die typisch für Retro-Produkte sind, sollten zu der Küche passen. Unsere Favoriten sind daher die Wasserkocher von Russel Hobbs oder KitchenAid - hier trifft charmentes Design auf absolut verlässliche Funktion! 

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved