Kleine Kürbis-Törtchen (roh und vegan)

0
(0) 0 Sterne von 5
Kleine Kürbis-Törtchen (roh und vegan) Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1/4   Hokkaido Kürbis (ca. 250 g) 
  •     Salz 
  • 14   entsteinte getrocknete Datteln (ca. 100 g) 
  • 125 Pecannusshälften 
  • 5   Pecannusshälften 
  •     Zimt 
  •     Gewürznelken 
  •     Ingwer 
  • 1–2 TL  Ahornsirup 
  •     Öl 
  •     Einmal Spritzbeutel 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kürbis waschen, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Kürbisfleisch, 1 Prise Salz und ca. 100 ml Wasser in einen Topf geben und zugedeckt 15–20 Minuten weich kochen lassen. Übrige Flüssigkeit evtl. abgießen und den Kürbis fein pürieren. Kürbispüree auskühlen lassen.
2.
Datteln und 125 g Pecannüsse im Universalzerkleinerer fein mahlen, bis eine feuchte Masse entsteht. Aus der Masse ca. 15 Kugeln formen. 15 Mulden eines Mini-Muffinbleches (à 24 Mulden) mit Öl fetten. Dattelkugeln in die Mulden geben und gleichmäßig an Boden und Rand fest drücken, so dass kleine Schälchen entstehen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Kürbispüree mit Zimt, Nelke, Ingwer, 1 Prise Salz und Ahornsirup abschmecken. Übrige Pecannüsse grob hacken. Kürbispüree in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Dattelschälchen vorsichtig aus den Mulden lösen. Püree in die Schälchen spritzen und bis zum Servieren kalt stellen. Vor dem Servieren mit gehackten Pecannüssen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

15 Stück ca. :
  • 90 kcal
  • 370 kJ
  • 1g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 7g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved