Kompostierbare Kaffeekapseln - alles über die umweltfreundliche Alternative

Dass Alukapseln schlecht für die Umwelt sind, ist kein Geheimnis. Mit kompostierbaren Kaffeekapseln kannst du ohne schlechtes Gewissen genießen, manche sogar wiederverwenden.

kompostierbare Kaffeekapseln liegen auf einem Tisch
Kompostierbare Kaffeekapseln sind eine nachhaltige Alternative zu Alukapseln, Foto: PR
Inhalt
  1. Unsere liebsten kompostierbaren Kaffeekapseln im Überblick
  2. Darum sind Alukapseln schlecht für die Umwelt
  3. Fazit: Alu-Kapseln oder kompostierbare Kaffeekapseln?

Morgens erst mal ein Kaffee zum wach werden. Maschine an, kapsel rein, Kaffee trinken, Kapsel in den Müll. Das ist vor allem in Sachen Nachhaltigkeit ein großes und wichtiges Thema. Aber weil kein Kaffee auch keine Lösung ist, setzen wir jetzt auf kompostierbare Kaffeekapseln. Welcher Kaffee richtig gut schmeckt und welche Kapseln du sogar mehrfach verwenden kannst, zeigen wir dir jetzt.

 

Unsere liebsten kompostierbaren Kaffeekapseln im Überblick

Sjostrand Espressokapseln

Kapselkaffee genießen, ganz ohne schlechtes Gewissen? Geht mit den kompostierbaren Kapseln von Sjostrand Coffee Concept im Handumdrehen. Die Kapseln sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Das Material ist aus Rinde und anderen Pflanzenfasern hergestellt und bedenkenlos mit Nespressomaschinen kompatibel. Aber nicht nur die äußere Schale überzeugt. Auch der Kaffee schmeckt richtig lecker. Die Kaffeebohnen sind Bio und Fairtrade und kommen aus Peru, Mexiko, Honduras und Indonesien. Der No1 Espresso ist im Geschmack kraftvoll und leicht rauchig mit einem leichten Hauch von dunkler Schokolade. Lecker!

"Das Produkt ist geschmacklich gelungen und die Verpackung finde ich sehr ansprechend. Der Karton sieht neben der Kaffeemaschine sehr hübsch aus. Zudem ist das Produkt bio und nachhaltig und die Entsorgung im Hausmüll kann ich dank der kompostierbaren Kapseln ohne schlechtes Gewissen vornehmen. Kaufe ich gerne wieder", beschreibt eine begeisterte Kaffeetrinkerin.

Die Fakten im Überblick:

  • Kaffee: Bio- und Fairtrade zertifizierter Espresso
  • Geschmack: kraftvolle Aromen, rauchige Note nach dunkler Schokolade
  • Material: Pflanzenfasern und Rinde
  • Anzahl Kapseln: 60
  • Bewertung auf Amazon: 4,7 von 5 Sternen

Probierbox von My-CoffeeCup

Du hast noch nicht deinen Lieblingskaffee gefunden? Dann empfehlen wir dir diese Box: 12 x 10 Kaffeekapseln sind in dem Probierset von My-CoffeCup enthalten. Darunter sind ganz unterschiedliche Intensitäten wie kräftiger Espresso Fortissimo, milder ethiopischer Kaffee oder entkoffeinierter Maya-Kaffee. Klingt gut?  Wird sogar noch besser! Die Nespresso-kompatiblen Bio-Kapseln sind aus 100 Prozent nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. 

"Die unterschiedlichen Sorten schmecken gut. 100 % kompatibel mit der Nespresso Maschine", fasst eine Amazon-Kundin zusammen. Und eine andere betont: "Sehr guter Geschmack und gut verträglich. Und das Beste: man tut noch was für die Umwelt."

Die Fakten im Überblick:

  • Kaffee: Schonend gerösteter Bio-Kaffee, 100 Prozent Arabica-Bohnen
  • Sorten (Intensität): Lungo No.2 Bellissimo (7/10); Ethiopian High Mountain (5/10); Espresso No.1 Fortissimo (8/10); Mexican Maya Gold decaf (4/10), Lungo Caffè Crema (5/10), Ristretto Italiano (8/10)
  • Geschmack: feine bis kräftige Aromen mit leichtem Nuss- oder Karamellgeschmack
  • Material: kompostierbare, Alufreie Kapseln
  • Anzahl Kapseln: 120
  • Bewertung auf Amazon: 4,1 von 5 Sternen

Kaffee-Duo-Box von My-CoffeCup

Drei Packungen Espresso No.1 Fortissimo und drei Packungen Lungo No.2 Bellissimo sind in der Duo-Box von My-CoffeCup enthalten. Der Espresso ist im Aroma sehr kräftig und hat eine milde, fruchtige Geschmachsnote. Der Lungo dagegen ist etwas weniger intensiv und bringt einen leichten Haselnussgeschmack in den Kaffee. Kurz gesagt: Die perfekte Mischung für den Kickstart in den Tag! Die Kapseln sind wie in der Probierbox aluminiumfrei und komplett aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. 

"Toller Geschmack und dazu noch Bio und Eco", erklärt eine Amazon-Nutzerin: "Habe die Kapseln schon zum 3. Mal gekauft. Bin nach wie vor überzeugt von dem Geschmack und vor allem man kann die leere Kapseln im Biomüll entsorgen."

Die Fakten im Überblick:

  • Kaffee: Schonend gerösteter Bio-Kaffee, 100 Prozent Arabica-Bohnen
  • Sorten (Intensität): Lungo No.2 Bellissimo (7/10); Espresso No.1 Fortissimo (8/10)
  • Geschmack: feine bis kräftige Aromen mit leichtem Nuss- oder Karamellgeschmack
  • Material: kompostierbare, Alufreie Kapseln
  • Anzahl Kapseln: 60
  • Bewertung auf Amazon: 4,2 von 5 Sternen

Die besten wiederverwendbaren Kaffeekapseln

Du willst noch nachhaltiger unterwegs sein und überhaupt keinen Müll produzieren? Dann können wir dir wiederverwendbare Kaffeekapseln empfehlen. Je nach Maschine benütigst du dafür aber unterschiedliche Kapseln. Das sind unsere Favoriten:

Wiederverwendbare Kapseln für Dolce Gusto

Im Set von Lictin sind sogar 5 Kapseln enthalten. Das ist besonders praktisch, wenn du mehrere Tassen Kaffee nacheinander kochen möchtest. Denn um die Kapsel neu zu befüllen sollte sie vollständig abgekühlt sein. Wenn du mehrere auf Lager hast, kannst du die Benutzte einfach abkühlen lassen und direkt mit der nächsten Kapsel weitermachen. Die Kapseln sind aus lebensmittelechtem und hitzebeständigen Kunststoff und Edelstahl gefertigt und sind für Kaffee, Schokoladenpulver oder Trockenmilch geeignet. 

In einer Rezension heißt es: "Wir sind sehr zufrieden. Unsere Dolce Gusto Maschine blieb die letzte Zeit unbenutzt in der Küche stehen, da mir zum einen der Müll-Aspekt und zum anderen der hohe Kapselpreis nicht gefiel. Nun habe ich diese wiederverwertbaren Kapseln entdeckt und bin sehr überrascht. Habe meinen Lieblingskaffee in diese Kapsel eingefüllt und mit dem Kaffee aufbrühen begonnen."

Die Fakten im Überblick:

  • Material: Kunststoff und Edelstahl
  • Anzahl Kapseln: 5
  • Bewertung auf Amazon: 4 von 5 Sternen

Edelstahlkapseln für Nespresso

Die Edelstahlkapseln von Bresuve kannst du so oft verwenden wie du willst. Die kleinen Kaffeebehälter sind super einfach zu befüllen: Deckel auf, Kaffeepulver einfüllen, mit dem Stempel gut feststopfen, Deckel zu und rein in die Maschine. Der Dichtungsring aus Gummi verhindert, dass Wasser in die Maschine läuft. Hinterher sind die Kapseln super leicht zu reinigen und dank dem Edelstahl auch sicher vor Korrosion. Im Lieferumfang ist sogar eine Reinigungsbürste und ein Löffel für die perfekte Portion Pulver enthalten.

"Die Lieferung kam prompt. Sehr massive Ausführung, gute Qualität. Der Deckel ist gut zu öffnen bzw. gut zu schließen und dicht. Ich bin sehr zufrieden", berichtet eine Amazon-Käuferin.

Die Fakten im Überblick:

  • Material: Edelstahl
  • Anzahl Kapseln: 1
  • Bewertung auf Amazon: 3,3 von 5 Sternen

 

Darum sind Alukapseln schlecht für die Umwelt

Alles sieht so einfach aus: George Clooney drückt aufs Knöpfchen und lässt sich mit einem strahlenden Hollywoodlächeln den Kaffee aufkochen. Aus einer Alukapsel - what else? "Der Kaffee­satz ist als organischer Abfall nicht das Problem, sondern die Hülsen. Sie bestehen oft aus Kunststoff, einige aus Kunststoff mit Aluminium. Das Original von Nespresso ist aus Aluminium gefertigt, das nach unseren Unter­suchungen innen eine PVC-haltige Folie hat", berichtet test.de im Rahmen eines großen Kapseltests. Hochrechnungen des Portals ergeben 5000 Tonnen Material auf 3 Milliarden verkaufte Kapseln - und das ist nur der Stand von 2014. 

Aber warum ist Aluminium nun schlecht? Die Herstellung von Aluminium ist extrem energieaufwändig und bei der Herstellung wird einiges an Kohlenstoffdioxid freigesetzt, was wiederum einen Teil zur Klimaerwärmung beiträgt. Da beispielsweise Nespresso aber davon überzeugt ist, dass nur Aluminium die Frische und Aromen optimal schützt, setzt der Hersteller nach wie vor auf diese Variante.

Positiv an Aluminium ist allerdings, dass die Recyclingrate extrem hoch ist. Das bedeutet, dass die meisten Kapseln, sofern sie über den Gelben Sack oder Vergleichbares entsorgt werden. Danach kann das Aluminium wiederverwertet werden. 

 

Fazit: Alu-Kapseln oder kompostierbare Kaffeekapseln?

Zugegeben, der Kaffee schmeckt aus den erbrobten und zigfach verbesseren Alukapseln in manchen Fällen besser. Außerdem kann Aluminium - wenn es korrekt entsorgt wird - recyclet werden. Jetzt kommt das große ABER: Aluminium ist in der Herstellung immernoch sehr umweltschädlich. Kompostierbare Kapseln sind aus nachwachsenden Rohstoffen gemacht, die biologisch komplett wieder abbaubar sind und sogar auf dem Hauskompost verwertet werden können. Alukapseln kommen dagegen in einen Recycling-Kreislauf und werden irgendwann, wenn sie ihre Lebensdauer erreicht haben (in welcher Form auch immer), doch wieder zu Müll. Deswegen: Setz auf kompostierbare Kaffeekapseln und die Umwelt wird es dir danken. 

Falls du doch ein absoluter Kaffee-Profi bist und dir die feinen Nuancen störend auffallen, denk doch mal über einen Kaffeevollautomaten nach. Die besten Modelle haben wir hier gecheckt >>

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved