Biskuit-Gugelhupf mit Äpfeln

3.4
(10) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 2   kleinere Äpfel  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • + 3   Eigelb (Größe M) 
  • 150 g   Zucker  
  • 150 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  •     Puderzucker und Kakaopulver zum Bestäuben 
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     Bild 02; 03: 250 g Schmand, 2 Päckchen Vaniillin-Zucker 

Zubereitung

75 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelviertel in kleine Stücke schneiden.
2.
5 Eier trennen; Das Eiweiß und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen. Zum Schluss Zucker einrieseln lassen. 8 Eigelbe einzeln darunterschlagen.
3.
Mehl und Stärke mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben. Apfelstücke vorsichtig unterheben und in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2,5 Liter Inhalt; 22 cm Ø) geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen. Nach ca. 10 Minuten vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker und Kakao bestäuben. Dazu schmeckt Schmandcreme.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 120 kcal
  • 500 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved