Damastmesser - die besten Modelle im Vergleich

Was macht das Damastmesser eigentlich so beliebt, worauf muss ich beim Kauf achten und welches ist das Beste? Wir helfen dir weiter!

Welches ist das beste Damastmesser?
Welches ist das beste Damastmesser?, Foto: iStock

Egal ob Gemüse, Fleisch oder Fisch: Das Damastmesser ist eines der beliebtesten Küchenutensilien weltweit. Neben dem klassisches Kochmesser und dem japanischen Kochmesser ist auch das Damastmesser ein echter Allrounder in der Küche. Aber was macht es eigentlich so besonders? Und worauf müssen wir beim Kauf achten? Wir beantworten alle Fragen rund ums Damastmesser, damit du das für dich beste auswählen kannst. 

1. Bestseller - Damastmesser von Zeuß

Das Damastmesser von Zeuß ist ganz klar der Preissieger und mit 45 Euro ein echter Schnapper. Genau wie bei den anderen zwei Modellen besteht die Klinge aus 67 Lagen Metall. Der Griff ist aus Edelholz, also einem Holz mit der charakteristischen, besonders schönen Maserung. Insgesamt macht es optisch ganz schön was her, ist sehr elegant und schlicht und passt somit in fast jede Küche.

Im Gegensatz zum Damastmesser von adelmayer wird es allerdings nur in einer dekorativen Pappschachtel und nicht in einer Holzkiste geliefert. Wenn du deine Küchenmesser aber eh anders, zum Beispiel in einem Messerblock aufbewahrst, wird dich das wahrscheinlich weniger stören.

Das Gute hier: Das Damastmesser kommt schon mit einem passenden Schleifstein, wodurch es auch nach langem Einsatz noch schön scharf sein wird. Zwar ist die Kundenbewertung von 4,8 von 5 Sternen immer noch sagenhaft gut, aber eben minimal schlechter als bei den beiden Konkurrenten mit 5 und 4,9 Sternen. Wo liegt also der hauchfeine Unterschied?

Finde hier das Damastmesser von Zeuß bei Amazon >

Ein Kunde schreibt dazu: "Okay, aber nur wer selber schärfen kann" und führt fort: "Das Messer ist gut verarbeitet und liegt prima in der Hand. Aufgrund des Holzgriffes würde ich es nicht in die Spülmaschine tun, aber das sollte man eh nicht mit Messern machen, wenn diese wirklich scharf bleiben sollten. Auch ist der Messerstahl [vorher] sehr gut zu schärfen". 

Ein anderer Kunde meint allerdings: "Ich bin ein sehr großer Fan der Größe dieses Messers. Man kann es fast für alles benutzen und außerdem ist es sehr scharf. Papiertest locker und leicht bestanden". Hier gehen die Meinungen also auseinander, ob das Messer denn nun wirklich scharf ist oder nicht. Im Zweifelsfall lässt sich die Klinge ja auch ganz schnell mit dem mitgelieferten Schleifstein anpassen.

2. Profi Messer - Gehämmertes Damastmesser von adelmayer

Das Damastmesser von adelmayer unterscheidet sich durch das speziell gehämmerte Metall schon optisch von anderen Modellen. Die sehr scharfe Klinge besteht aus 67 Lagen Damaszener Stahl und hat einem edlen Griff aus Walnussholz.

Überzeugend ist auch der Lieferumfang. Das Damastmesser kommt nämlich mit einem Wildledertuch und einer Edelstahlseife zur Reinigung, einer schönen Holzkiste zur Aufbewahrung und einem E-Book Gutschein, wodurch das Kochbuch direkt geladen und mit dem Schnippeln losgelegt werden kann.

Auf Amazon erhält das Damastmesser die Bestnote von 5 Sternen und ein zufriedener Kunde schreibt dazu: "Schon die Aufmachung des Messers ist toll, da es in einer Holzschatulle geliefert wird. Es ist sehr scharf, sodass man wirklich bereits beim Auspacken vorsichtig sein sollte. Das Messer liegt toll in der Hand und auch wenn ich bisher erst einige Male es ausprobieren konnte, bin ich begeistert. Für diesen Preis habe ich noch nicht ein solches Messer gefunden. Klare Kaufempfehlung".

Finde hier das Profi Damastmesser von Adelmayer bei Amazon >

Ein anderer berichtet: "Interessant sind auch die neidischen blicken von meinem Besuch, die sofort wissen wollten, woher ich denn dieses Messer hab".

3. Sieger Preis/Leistung - Damastmesser im Set von Wakoli

Das Damastmesser von der Marke Wakoli kommt nicht allein, sondern gleich im Set mit vier verschiedenen Messern. So ist dann für jede Schnippel- und Schälarbeit das passende Werkzeug dabei. Laut Anbieter gehört die Serie zu den schärfsten Damastmessern der Welt. Klingt vielversprechend - aber kostet das nicht auch? 

Mit etwa 130 Euro liegen wir hier zwar deutlich über dem Preis für das Damastmesser von Zeuß und gleichauf mit dem von adelmayer, allerdings bekommen wir hier ja auch gleich vier Stück. Durchschnittlich sind wir hier also wieder bei einem Preis von 32,50 Euro pro Messer, was im Kostenpunkt beide Konkurrenten schlägt.

Auch die Kundenbewertungen sind dementsprechend positiv und das Damastmesser-Set erhält sehr gute 4,9 von 5 Sternen. Ein Kunde schreibt dazu: "Wer sich dieses Messer-Set zulegt, der hat nach meiner Meinung etwas für die Ewigkeit! Dazu hab ich mir noch einen Schleifstein in der Körnung 1000/3000 bestellt und bin insgesamt super begeistert. Die Messer sind super scharf, man schneidet durch Tomaten wie durch Butter".

4. Bestes Schnäppchen - Damastmesser von Deik

Das Damastmesser von Deik ist das beste Schnäppchen in unserem Vergleich. Du kannst es bereits für knapp 30 Euro auf Amazon kaufen. Zudem ist es bei den Amazon-Kunden sehr beliebt. 17 Kunden bewerteten das Messer mit durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. 

Und das nicht zu Unrecht: Das Modell besteht aus 67 Schichten Damaszener-Stahl, hat mit dem Wert HRC 60-62 eine gute Kantenschärfe, zudem eine lange Lebensdauer und gute Korrosionsbeständigkeit. Der Schneidewinkel der Klinge beträgt 15 Grad, wodurch die Klinge äußerst scharf ist und dem Messer eine glatte Oberfläche verleiht. Der Griff ist zudem ergonomisch. 

Ein Kunde berichtet von seiner Erfahrung mit dem Damastmesser: "Scharf, schärfer, noch schärfer. Dieses Messer stellt alle meine bisherigen Damaszener-Messer in den Schatten, obwohl diese preislich um Welten höher lagen. Sieht auch noch top aus. Allerhöchste Kaufempfehlung!"

Die besten Damastmesser
ProduktPreisBewertungHändler
Zeuß39,99€BestsellerAmazon
adelmayer129,90€Profi-ModellAmazon
Wakoli129,90€Sieger Preis/LeistungAmazon
Deik29,98€Bestes SchnäppchenAmazon
 

Was ist ein Damastmesser?

Ein Damastmesser ist ein Messer, welches aus Damaszener-Stahl gefertigt ist. Ein solches Messer wird mehrfach gefaltet, sodass das für Damastmesser typische Streifenmuster entsteht. Damast beschreibt also die Otik der Klinge. Ein solches Modell ist ein echter Allrounder in der Küche, das heißt du kannst damit fast alles schneiden - egal ob Gemüse, Fisch oder Fleisch. Ganz wichtig: Ein Damastmesser darf nicht in den Geschirrspüler, sondern muss mit der Hand gereinigt werden.

 

Welche Damastmesser sind gut?

Ein Damastmesser sollte mehrere Merkmale aufweisen, um tatsächlich authentisch zu sein. Damit du weißt, worauf du beim Kauf achten solltest, haben wir dir eine Damastmesser-Checkliste geschrieben.

Daran erkennst du ein Damastmesser:

  • Es hat ein markantes Muster auf der Klinge, da es aus mehreren Lagen Metall besteht
  • Die Klinge ist stabil und flexibel gleichzeitig
  • Typischerweise ist es mit einem hohen Anteil an Handarbeit hergestellt, muss aber nicht sein
Die besten Damastmesser im Vergleich
Ein echtes Damastmesser erkennst du an der Musterung der Klinge, Foto: iStock

Fazit

Der Preis-Leistungs-Sieger ist hier eindeutig das Damstmesser-Set von Wakoli. Es hat die beste Kundenbewertung im Verhältnis zum Preis und wäre auch unsere erste Wahl beim Kauf. Möchtest du einen ähnlichen Preis pro Damastmesser ausgeben, dir reicht allerdings eins, solltest du lieber zu dem von Zeuß greifen.

Bist du ein leidenschaftlicher (Hobby-) Koch und bereit etwas mehr auszugeben, um ein hochwertiges und traditionell aussehendes Damastmesser zu bekommen, ist das Modell mit der Topbewertung von adelmayer perfekt für dich.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved