Kichererbsen-Chili mit Koriandersalsa

Aus LECKER 5/2016
3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Fladenbrot  
  • 2 EL   Butter  
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 5 EL   Olivenöl  
  • 500 g   Rinderhack  
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 TL   Harissa (arabische Gewürzpaste) (Tube) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  •     gemahlener Kreuzkümmel  
  •     gemahlener Koriander  
  •     gemahlener Kardamom  
  •     getrocknete Chiliflocken  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 1 Bund   Koriander  
  • 200 g   griechischer Sahnejoghurt  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Brot in kurze Streifen oder Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Brot darin rundherum anrösten. Herausnehmen, Croûtons beiseitestellen.
2.
Kichererbsen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken.
3.
3 EL Öl im großen Topf erhitzen. Hack darin krümelig braten. Zwiebeln und ca. 2⁄3 Knoblauch kurz mitbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Harissa, Salz, Pfeffer, Zucker, 1 TL Kreuzkümmel, je 1⁄2 TL Koriander, Kardamom und Chili würzen. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. 700 ml Wasser angießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Kichererbsen zufügen und erwärmen. Nochmals abschmecken.
4.
Inzwischen für die Gremolata Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Hälfte Schale fein abreiben. Frucht halbieren, auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zitronenschale, 3 EL Saft, Koriander, Rest Knoblauch und 2 EL Öl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Chili mit Croûtons, etwas Joghurt und Gremolata anrichten. Rest Joghurt und Gremolata dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 700 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved